Mini Stoppuhr

Mini-Stoppuhr

Der ADOX LABTIME MINI kann vorwärts und rückwärts zählen. Minimax Intervall-Timer und Stoppuhr von Gymboss schwarz Dieses kleine Ding habe ich mir angeschafft, damit ich während der Übung nicht auf mein Mobiltelefon sehen und mich in meine Ohrhörer einmischen muss. Seitdem ich auch gern Intervall-Training mit Seilhüpfen und anderen Cardio-Übungen durchführe, hat dieses kleine Modell seine Arbeit sehr gut gemacht. Man kann zwei Mal zur gleichen Zeit programmieren und der Ablauf dieser Zeit kann durch eine Schwingung und/oder ein Piepsen signalisiert werden, je nachdem, ob man allein ist und neben der laute Kopfhörermusik noch den Klang des Intervall-Timers hört oder ob man mit anderen Menschen zusammen trainieren möchte und lieber nur die Vertonung als Klärung der verstrichenen Zeit haben möchte.

Für die Arbeit benötigt das System eine kleine Reservebatterie, aber es wird empfohlen, immer eine Reservebatterie bei sich zu haben, denn wenn ich während des Training schlagartig erschöpft bin, wäre meine Leistungsbereitschaft zum ersten Mal vorbei.

Labor-Stoppuhr ADOX LABTIME MINI (Fotolabor)

PDF-Datenblatt Universal-Timer für viele Aufgabenstellungen im Chemie- und Photolabor. Der ADOX LABTIME MINI kann vor und zurück zaehlen. Man kann entweder die Zeit bis zum Eintreten eines Events ermitteln (COUNT-UP) oder eine voreingestellte Zeit laufen lassen (TIMER) und anschließend einen Prozeß anhalten oder ausmessen.

Mit der TIMER-Funktion kann die Vorauswahl abgespeichert werden, so dass der Count-Down so oft wie nötig wiedergegeben wird. Stopp (stoppt den vorherigen Countdown), Speicher (kehrt zur vorgewählten Zeit zurück) und START, um den neuen Vorgang zu beenden. Der LABTIME MINI hat auf der Rückwand 4 Gummifüße, so dass diese Tastenkombinationen mit einer Hand ausgeführt werden können, wenn der LABTIME MINI auf einem festen Untergrund steht.

Der LABTIME MINI kann im Photolabor z.B. für folgende Arbeiten eingesetzt werden: Belichtungskontrolle ohne Timer (TIMER-Funktion, z.B. 30 Sek. lang im Speicher ) Konstante Entwicklung des Papiers (TIMER-Funktion, z.B. 2 Min. Count-Down und Wiederholung nach Wunsch mit MEMORY) Filmaufwicklung (TIMER-Funktion, z.B.

Die Bewässerungszeit anhalten (Stoppuhr "COUNT-UP" Funktion) Wecker einstellen, wenn der letzte Druck bewässert werden soll (Weckerfunktion 30 Min. vor dem geplanten Ende des Labortages einstellen). Zeit: 0 bis 12 Uhr mit AM- und PM-Anzeige Stoppuhr: START bis 9:59:59 (H:MM:SS), STOP, CLEAR Zeitschaltuhr ( "Countdown"): Die eingegebene Zeit wird zurückgezählt, dann wird ein Wecker ausgegeben, "TIME´S UP" erscheint im Anzeigefeld und der Zeitschaltuhr läuft weiter nach oben bis STOP betätigt wird (damit Sie wissen, wie lange Sie bereits überarbeitet haben, wenn das Kochen in der Kueche zu lange dauerte).

Sie können mit der Funktion SPEICHERN zur ursprünglichen Zeit zurückspringen, um den Count-Down so oft Sie wollen zu starten (z.B. um immer 2 Min. Entwicklungszeit zu stoppen). Die Stoppuhr wird also während des Blicks auf die Uhr im Hintergund laufen und, wenn nötig, auch ein Zeitzähler. Die Anzeige zeigt an, welche Funktion gerade aktiviert ist (TIMER, COUNTUP, MEMORY).

Dadurch können Sie die Entwicklung unterbrechen, ohne ständig zu piepen. Die Zeitverzögerung mit der TIMER-Funktion wird auch visuell aufbereitet.

Mehr zum Thema