Patek Philippe Museum

Das Patek Philippe Museum

Das Patek Philippe Museum befindet sich im Viertel Plainpalais. Gab es an einem warmen Samstag ein sehr angenehmes Klima im ganzen Museum, was die Musik usw. betrifft. Das Patek Philippe Museum befindet sich im Herzen des Stadtteils Plainpalais.

Das Patek Philippe-Museum

Das Patek Philippe-Museum Der Auszug aus der Uhrmacherei. Das Patek Philippe Museum befindet sich im Quartier Platinpalais. Sie wurde 2001 in Genf gegrÃ?ndet und beherbergt die bedeutendsten Kreationen der Genf-Uhrenmacher. Eine außergewöhnliche Kollektion von Armbanduhren, Spielautomaten und Emaille aus dem sechzehnten bis neunzehnten Jh. aus Genf, der Schweiz und Europa wartet hier auf Sie.

Das Museum beherbergt außerdem eine eigene Bücherei, die der Kunst der Uhrmacherei gewidmet ist.

Das Patek Philippe Museum

Die Leidenschaft von Philippe Stern für die Uhrmacherei gipfelte 2001 in der Einweihung eines echten "Tempels der Uhrmacherkunst": des Patek Philippe Museums. In einem vollständig renovierten Art-Déco-Gebäude im Viertel Plainpalais in Genf befinden sich die Zeugen von mehr als 500 Jahren Uhrmacherei, die in zwei Sammlungen unterteilt sind: die Antikensammlung mit Ausstellungen seit dem sechzehnten Jahrhundert, darunter die ältesten jemals hergestellten Pocketuhren, und die Patek-Phippe-Sammlung mit Armbanduhren seit 1839 Die Patek-Phippe-Sammlung, die von einer über 175-jährigen Jubiläumstradition bei der Herstellung der besten Armbanduhren der Welt Zeugnis ablegt, hat das Kaliber 89, die aufwändigste portable mechanische Armbanduhr aller Zeiten. Das Kaliber 89 ist ein Beispiel dafür.

Mit dem Patek Philippe Museum wurde die konsequente Folge eines ausgeklügelten Erbes geschaffen. Die Patek Philippe Museum in Genf ist eines der größten Uhrmachermuseen der Welt. In Genf befindet sich das Patek Philippe Museum. Patek Philippe Ehrenpräsident Philippe Stern erklärt, wie die phantastische Sammlung mit mehr als 2000 Ausstellungsstücken entstand. Dazu gehören mobile Maschinenuhren vom XVI. Jh. bis 1839, Patek Philippe Armbanduhren von 1839 bis heute, sowie Verkaufsautomaten und Email-Miniaturen, die den guten Namen von Genf in der ganzen Weltgeschichte geprägt haben.

Das Museum verfügt auch über eine eigene Sammlung mit über 8000 Veröffentlichungen zu den Thema Zeit und Langzeitmessung. Spannende Vorstellung von Uhrwerken aus Genf, der Schweiz und Europa vom XVI. bis Anfang des XIX. Jahrhunderts, darunter eine große Anzahl von Werken, die die Geschichte der Uhrmacherkunst maßgeblich beeinflusst haben. Beeindruckende Uhrenausstellung, die von der Gründung 1839 bis heute von PATEK PHILIPPE gestaltet und hergestellt wurde.

Erkunden Sie die Sammlungen des Patek Philippe Museums auf einer fachkundigen Tour, die Ihnen die historische Bedeutung von Uhrmacherei und Emaille zeigt. Das Patek Philippe Museum veranstaltet jeden Sonnabend geführte Besichtigungen unserer Uhrmacherkunstsammlung vom XVI. bis XX. Jh.. visit@patek. de - Geführte Touren in französischer, deutscher, italienischer, spanischer, chinesischer, japanischer und russischer Sprache.

Das Patek Philippe Museum beherbergt eine aussergewöhnliche Kollektion von Meisterwerken der Uhrmacherkunst vom XVI Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Ein kultureller und lehrreicher Rundgang durch die geschichtsträchtigen Strassen und Alleen von Genf während der Cabinotiers-Periode, der mit einem Ausflug ins Patek Philippe Museum endet.

Entdecke die Malerkunst von ihren Anfängen um 1630 bis zu den Werken des zwanzigsten Jh. - eine bedeutende Form der Malerei, die mit der Dekoration von Armbanduhren in engem Zusammenhang steht. Erleben Sie die umfassende Kollektion von Wanduhren und Kunsthandwerk des Patek Philippe Museums vom XVI Jh. bis in die Gegenwart.

Erleben Sie die Faszination von Verkaufsautomaten anhand von Armbanduhren und ungewöhnlichen Animationsobjekten als Beispiele.

Mehr zum Thema