Girard Perregaux Laureato Preis

Mädchen Perregaux Laureato Preis

Girard-Perregaux: Maureato - SIHH 2017 [Update: Handgelenk] Mit der neuen Kollektion Laureato, die auf dem Genfer Uhren-Salon 2017 präsentiert wird, ist Girard-Perregaux vielseitiger denn je: Automatik, Quarz oder mit ausgeklügelten Uhrmacherkomplexen gibt es fünf unterschiedliche Gehäuseabmessungen. Darüber hinaus werden Ausführungen in den Werkstoffen Stahl, Rotguss, Rotgold oder Blaugrün sowie in Weißgold und Weißgold als auch in Weißgold und Weißgold als Sonderausführung angeboten. Die Legende der Uhr richtet sich mit nahezu 30 unterschiedlichen Bezügen an Damen und Herren.

Aktualisierung: So sehen die Girard-Perregaux Laureato aus: live: Unverwechselbares Gestaltungselement des Laureato ist seine geschliffene, achtkantige Blende auf einem Rundkörper, die ohne Hupen und Stäbe in das integrierte Metallband einmündet. Das Achteck ist leicht gerundet und - um spannende Lichtreflexionen zu schaffen - mit geschliffenen gewölbten und gewölbten Oberflächen unterlegt.

Die Metallarmbänder, eine stimmige Fortführung des GehÃ?uses, zeichnen sich durch groÃ?e H-förmige Satinglieder aus, die durch gebogene, geschliffene Teile verflochten sind. Eine weitere Besonderheit des Laureato ist das Ziffernblatt mit dem waffelartigen Muster "Clous de Paris". Der Laureato in 42 mm Gehäuseabmessung ist in drei unterschiedlichen Skalenvarianten verfügbar - in den Farben Anthrazit, Grau, Schiefer und Blaublau.

Die Hülle ist aus rostfreiem Stahl, in Kombination mit einem dazu gehörenden Metallband oder Alligatorlederband. Abgerundet werden die klassischen Stücke durch Ausführungen in den Materialien Rotgold und Titandioxid, die den Style des originalen Laureato aus den 1970er Jahren wiedergeben. Der Laureato 42 ist mit dem automatisierten Herstellungskaliber GP01800 ausgerüstet. Für ein Edelstahlmodell mit Lederarmband beträgt der Einstiegspreis 10.300 EUR.

Der Laureato in 38 mm Koffergröße ist sowohl für Damen als auch für Herren verfügbar. Abgerundet wird die Wahl der Zifferblätter in drei unterschiedlichen Farbtönen durch Gehäusevarianten in Chromstahl, in Chromstahl mit Diamantbesatz oder in 18 Karat Rotgold.

Girard-Perregaux: Laureato Chronograph | SIHHH 2018

Nach zwei Jahren Rückbesinnung auf die Kollektionen von Girard-Perregaux erweiterten mehrere Zeitmesser die Modellreihe Laureato. Den Laureato Chronograph gibt es in unterschiedlichen Ausführungen in Chromstahl oder Rotgold, in Gehäusen mit 42 oder 38 Millimeter Durchmessern und in drei unterschiedlichen Zifferblattausführungen. Das automatisierte Fabrikkaliber GP03300-0122/0137/0138 mit seinem typischen Fall und dem typischen Entwurf aus dem Jahr 1975 verfügt über eine klassische Anzeige von zentralen Sekundenstopps, Minutenstopps bei drei Uhr und Stunden des Stoppuhrwerks bei sechs Uhr auf dem Ziffernblatt.

Livebilder des Laureato Chronographs aus dem Uhren-Salon SIHH 2018 in Genf: Girard-Perrgaux ergänzt seine Kollektion Laureato um mehrere Stoppuhren für die SIHH 2018. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen in rostfreiem Stahl oder Rotgold und in den Durchmessern 42 oder 38 Millimeter erhältlich. Mit dem automatischen Werkskaliber GP03300-0122/0137/0138 werden die Stoppuhr mit Strom versorgt, eine Übersicht über die Variationen des Laureato Chronographen:

Mehr zum Thema