Lacher Uhren Pforzheim

Lachuhren Pforzheim

Displays Das Uhrenwerk Pforzheim Erich Lacher hat am Stichtag 31. Dezember 2009 Insolvenz angemeldet. Managing Director Horst Günther: "Der rezessionsbedingt hohe Umsatzrückgang von mehr als 50% gegenüber dem Vorjahreswert und der Verlust von Großkunden sowie der damit verbundene Druck haben diesen Arbeitsschritt bedauerlicherweise erforderlich gemacht. "Mit der Erich Lacher Uhrmacher FabrikmbH & Co.

Kommanditgesellschaft, eine der wenigen pforzheimischen Manufakturen, musste nun vor das Konkursgericht gehen. Horst Günther, Geschäftsführer: "Wir blicken auf eine lange Geschichte zurück. "1925 wurde das ungarische Familienunternehmen von Frieda Lacher zusammen mit ihrem Partner Ludwig Hummel unter dem Namen Lacher & Co. gegrÃ? Hieraus ergibt sich die berühmte Bezeichnung Laco, unter der auch heute noch Uhren hergestellt werden.

1983 übernahm die Gastfamilie Günther das Geschäft. Auf der Grundlage des ausgezeichneten Rufs von LACO setzte sie das Geschäft fort und begründete die Dienstleistungsmarke LACO unter den großen Modemarken. In Anlehnung an die Überlieferung wurden anlässlich des 75-jährigen Jubiläums auch 75 Stück der Original-Fliegeruhren mit grossem Interesse herausgegeben.

Die moderne Produktion fertigt spezielle kleine Serien und auch die Leidenschaft für mechanische Uhren wird gefördert. Aber auch die Entwicklung neuer Produkte und Sonderausführungen steht in der Nachhaltigkeit. Horst Günther, Geschäftsführer: "Alle unsere Uhren werden von unseren 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern exklusiv in Pforzheim hergestellt. "Der geschäftsführende Gesellschafter Horst Günther informierte seine Mitarbeiterinnen und Mitar- beiter am 01.07.2009 über den unvermeidlichen Weg zum Konkursgericht.

"â??Ohne unsere zuverlÃ?ssigen und prÃ?zisen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wÃ?ren wir nicht in der Lage gewesen, Uhren von so guter QualitÃ?t herzustellen. Mein Dank gilt auch unseren Kreditinstituten, der B-W Bank, der Pforzheim Calw und der Volksbank Pforzheim eG, die uns auch bei der Restrukturierung des Konzerns gemeinsam mit der Beladenburger Kanzlei bis zum Ende unterstützten ", sagte der geschäftsführende Direktor Horst Günther.

Am 1. Juli 2009 hat das Landgericht Pforzheim Hr. Walter Bömle aus der Anwaltskanzlei SCHULTE & BRUNN zum provisorischen Konkursverwalter ernannt. "Da es in Pforzheim nur wenige Pforzheimer Uhrenmanufakturen gibt, die "Made in Germany" Uhren herstellen, ist es für Pforzheim auch wichtig, das Traditionsbetrieb zu pflegen.

Mehr zum Thema