Britische Uhrenmarken

Englische Uhrenmarken

Aufkommende und eigenständige britische Uhrenmarken Die Firma objest hat es sich zur Aufgabe gemacht, einfache, zeitgemässe, ebenso modische wie zuverlässige Armbanduhren zu kreieren. Sie sind für alle, die die Modernität mögen, aber nicht auf spezielle Einzelheiten verzichtet haben wollen. Alle diese Armbanduhren werden in London von Weltklasse-Uhrmachern hergestellt, die nur die besten Werkstoffe verwenden.

Bei Tayroc ist alles vereint, was wir an minimalen Armbanduhren schätzen, ohne ihre üppige Schönheit zu opfern. Jede Uhr von farer wird mit einer Vielzahl von Bauteilen gefertigt. Die Uhrmacherkunst muss nicht auf der Strecke liegen, um elegante, modische Schmuckstücke zu kreieren.

Die Armbanduhren haben eine Vielfalt von unterschiedlichen Werken, von denen jedes für den Einsatz im Laufe der Zeit erbaut wurde. Larsson & Jennings hat sich von den Anfängen seiner Erfinder in Stockholm und London inspirieren lassen und ist bestrebt, die Uhr zur vollendeten Uhr zu machen. Auf diese Weise verleihen sie den Armbanduhren das bestimmte Etwas, das Sie an jedem, der sie betrachtet, schätzt.

Sie erhalten bei uns handgemachte Armbanduhren von einem kleinen und passionierten Uhrmacherteam, das sich der Herstellung von Armbanduhren widmet, die sich von der Masse absetzen. Ihr Bestreben ist es, einmalige luxuriöse Armbanduhren mit einmaligen Einzelheiten zu kreieren, um sich von den anderen in der Industrie abzuheben. Shore-Projects hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochstehende und alltagstaugliche Armbanduhren zu kreieren.

Verlässliche, zeitgemäße Konstruktionen und alte Designs vereinigen das Optimum aus beiden Bereichen. Die Firma setzt neuartige Bandmechanismen ein, die einen einfachen Bandwechsel und damit ein sofortiges Erscheinungsbild der Uhr ermöglichen. Bei so vielen verschiedenen Modellen ist die Suche nach der idealen, modernen und reduzierten Uhr kein Thema.

Stöbern Sie durch die vielen hier aufgelisteten Marken, um Ihre Sammlung von unabhängigen Uhrenmarken noch heute zu beginnen.

Beste Armbanduhren und Uhrenmarken

Die Graham London (früher: The British Masters SA und Les Monts S.A.) ist ein schweizerisches Uhrenunternehmen, das durch die Wiedergeburt der englischen Traditionsmarken Graham und Arnold & Son bekannt wurde. Das Unternehmen wurde 1995 als Les Monts S.A. vom damaligen Chefingenieur und Uhrenhersteller Eric A. Lang zusammen mit anderen Uhrenfreunden, darunter dem ehemaligen ETA- und SMH-Chef Ernst Thomke und Pierre-André Finazzi, gegründet.

Davor war er mehrere Jahre in der Entwicklung der Swatch Group tätig und übernahm 1992 den Vorstandsvorsitz von Bulgari Watches. Die Idee hinter den British Masters war die Rückkehr zur Uhrmachertradition der bekanntesten englischen Meister, George Graham (1673-1751) und John Arnold (1736-1799). Er wurde festgenommen und verliert die Führung über sein 2003 in La Joux-Perret umfirmiertes Geschäft, das Arnold & Son und Graham weiter beliefert.

2001 wurde das Unternehemen in The British Masters S.A. umfirmiert, nachdem William Asprey als Anleger, Chairman und Vertriebspartner in Großbritannien eingestiegen war. Die Firma begann mit zwei bekannten englischen Uhrenmarken, Arnold & Son und Graham. Das britische Masters besitzt auch die Rechte an den englischen Marken Thomas Tompion, Daniel Quare, Thomas Mudge und Thomas Earnshaw.

British Masters hat Arnold & Son im April 2010 an La Joux-Perret, einen Produzenten von Werken, mit Fokus auf die Handelsmarke Graham verkauft und das Unternehmen in Graham London umbenannt.

Mehr zum Thema