Eulenruf Nachts

Nachts Eulenruf

Doch meine Stimme ist nur ein Eulenruf bei Nacht. Der Eiablage findet in der Regel nachts statt. Eulenrufen bedeutet Gefahrenpotenzial Ein zu häufiger Aufruf kann der Waldkaus zum schicksalhaften werden. Man sagt, wenn eine Oule anruft, wird ein Mensch getötet. Selbst wenn dies nur auf einem Aberglaube basiert, müssen viele kleine Säuger unbedingt vorsichtig sein, wenn die wehmütigen Geräusche der Nachtvögel zu hören sind. Sein exzellentes Hörvermögen, seine spitzen Klauen, sein mächtiger Schnäbel und sein nahezu geräuschloser Flug machen die Käuze zu besonders geschickt arbeitenden Nachtspringern.

In den seltensten Fällen sieht man Käuze, aber ihr abendliches Schreien ist gut zu erhören. Mit diesen Geräuschen sollen die Käuze vor allem ihr Territorium markieren und neue Freunde gewinnen. Der Ruf kann aber auch für eine Sperlingskauzin gefährdet werden, wenn potenzielle Gegner ihn mitbekommen. Daher sollte die Walduhu (Strix aluco) Vorsicht walten lassen, wenn die viel grössere Uhre ule (Bubo bubo) in der Naehe ist.

Neben Nagern, Haselnüssen und kleinen Hecken fängt Uhus auch gerne mal seine kleinen Nachkommen. Die Fuchskauz hat daher ein Nachteil, denn sie sollte ihre Präsenz nicht durch ihr unverwechselbares Geschrei betrügen, sondern muss dennoch ihr Territorium markieren. In einer vor kurzem im Journal of Avian Biology veröffentlichten Untersuchung unter der Leitung von Rui Lourenço wurde untersucht, ob Waldeulen die Frequenz ihrer Anrufe ändern, wenn sich Uhu-Eulen in der NÃ?

Im Park eines spanischsprachigen Nationalparks verbrachten die Wissenschaftler mehrere Tage damit, dem Ruf der Uhu zuzuhören. Man bemerkte, wie oft Waldeulen genannt wurden, die entweder innerhalb oder außerhalb eines Uhu-Gebietes auftraten. Anhand der Aufzeichnung, ob die typischen stumpfen Schreie der Uhu zu vernehmen waren, konnten die Wissenschaftler herausfinden, ob ein Areal zu einem Uhu-Gebiet gehört wurde.

Das Ergebnis zeigte, dass die Waldeulen viel weniger oft anriefen, wenn Uhu-Eulen zu vernehmen waren. Trotzdem hörten sie nicht ganz auf zu schreien. Der Verdacht besteht, dass es für die Waldeulen so bedeutsam ist, ihre Rufe zu nutzen, um ihr Territorium zu definieren und Lebenspartner anzuziehen, dass sie hier einen Kompromiß finden müssen; auch wenn dies bedeuten würde, dass sie einfacher zum Opfern der Adlereule werden könnten.

Weil Uhu-Eulen früher am Morgen anfangen zu telefonieren als Waldeulen, haben die Eulen wahrscheinlich genug Zeit, das Gefährdungspotenzial einzuschätzen und ihre eigene Rufaktivität darauf abzustimmen.