Genfer Uhrenmarken

Uhrenmarken Genf

Das erste Highlight des Jahres war der Genfer Uhrensalon. Wissenswertes über die Uhrmacherstadt Genf Heute ist Genf ein Begriff für qualitativ hochstehende Uhrmacher. Rhone-Metropole ist eine der bewohnbarsten Städte der Erde. Die Stadt Calvin mit ihrem bekannten Brunnen und den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten ist ein Magnet für reiche Gäste aus aller Herren Länder. Hier finden Sie alles über die Uhrenmetropole Genf:

Viele Juweliere wendeten sich deshalb den Armbanduhren zu, da Calvin sie als wichtiges Konsumgut anerkannte. Jahrhundert errichteten ausländische Brands wie Audemars Piguet, Breitling und Omega Niederlassungen in Genf, um für den Markennamen auf dem Ziffernblatt zu werben. in der Schweiz. Die bekanntesten dekorativen Schnitte an Uhrwerkteilen sind die Genfer Stripes. Mit dem Genfer Gütesiegel zeichnet der Genfer Bezirk die mechanischen Uhrwerke aus, die in Genf gefertigt werden und von besonders hoher Güte sind.

Bedeutende Uhrenauktionen werden regelmässig in Genf abgehalten. Der Genfer Uhren-Salon SIHHH (Salon International de la Haute Horlogerie Genève) markiert den Beginn des neuen Jahres für die Uhrenindustrie, die im Jänner die erste grosse Fachmesse sein wird. Zu den Ausstellern zählen vor allem Unternehmen der Richemont Gruppe, aber auch Fremdmarken und unabhängige Uhrenmanufakturen. Erstmals war der SIHH im Jahr 2017 für einen Tag für die Öffentlichkeit geöffnet, an den anderen Tagen der Veranstaltung öffnete sich die Halle wie üblich exklusiv für Presse und Handel.

Die SIHHH 2017 war mit 30 Ausstellern die bisher grösste. Hier sind die auf dem Genfer Salon 2017 präsentierten Produktneuheiten zu sehen. Die drei typischen Genfer Uhrenmarken Philippe, Rolex und Vacheron Constantin. Auf dem Ziffernblatt befinden sich auch die Armbanduhren von Vacheron Constantin und Philippe.

Der Genfer Hersteller Patrick Philippe ist eine der weltweit erfolgreichen Uhrenmarken und die erste Adresse unter den schweizerischen Herstellern. Im Jahr 2009 stellte Philippe ein eigenes Qualitätssiegel für seine Armbanduhren vor, dessen Ansprüche zum Teil weit über die in der Uhrenbranche sonst übliche hinausgehen. Zweifellos ist die weltweit berühmteste Uhrmarke die Marke für sich.

Es wird von Uhrenliebhabern und Sammlern ebenso wie von Menschen verwendet, die sich eine kostspielige Uhr nur einmal im Lebenslauf erlauben. Vacheron Constantin wurde 1755 von Jean-Marc Vacheron als eine der traditionsreichsten Uhrenmanufakturen der Welt ins Leben gerufen. Das Unternehmen ist eine der größten Uhrenmanufakturen der Welt. Hochkomplexe Uhren wie die Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Komplication 3600 Alle Vacheron Constantin Kaliber sind mit dem Genfer Stempel versehen.

Mehr zum Thema