Luxusuhren Reduziert

Luxuriöse Uhren reduziert

Tag Heuer reduziert auch die Arbeitszeit. Die Preise für unsere Chanel-Uhren haben wir stark reduziert. VERKAUF - Armbanduhren und Juwelen sehr reduziert Der große Abverkauf ist die ideale Möglichkeit für alle, die sich mit den neuesten Schmuckstücken und Uhrwerken verwöhnen lassen wollen, ohne über den Verkaufspreis zu nachdenken. Populäre Sammlungen von Top-Marken werden am Online-Tresen deutlich reduziert, wenn in den Verkaufsregalen und Lagern für die nächsten Modelle der Armbanduhr und neuen exklusiven Schmuckstücken Raum entsteht.

Ringe, Armbänder, Ohrringe, Ketten, Marken- und Luxusuhren bieten Ihnen viele Spitzenstücke, die Sie unbedingt haben müssen. Durchstöbern Sie die große Auswahl an SALE-Produkten und nehmen Sie die Gelegenheit wahr, wunderschöne Armbanduhren und Schmuck für Männer und Frauen zu attraktiven Preisnachlässen zu bestellen:

Luxusuhren mit großer Reduktion

Egal ob Damen- oder Herrenuhr - die Verbindung von hervorragender Funktion und exquisiter Gestaltung gehört immer zu unseren Angeboten. Das Modell von Michael Kors MK8455 ist jetzt bei Christus sehr reduziert. Mit den meisten Anbieter kosten die schönen Uhren über 450?; wer sie für nur 359? kauft kann also die Fingern ablecken!

Super Uhr zum kleinen Sonderpreis vom US-Uhrenhersteller Luminox: Die Uhr im sportlichen Look ist ein wahrer Hingucker am Arm! Diese Zeitlosigkeit drückt die Les Classiques Collection durch moderne Gestaltung und klassisches Detail aus. Mit dem ermäßigten Tarif müssen Sie nicht lange nachdenken. Der Damen-Chronograph Michael Kors MK2615 Vail, der derzeit für nur 1999 erhältlich ist, wurde von Christus deutlich reduziert.

Klassik, Eleganz, Zuverlässigkeit und jetzt zum Top-Preis! Die Uhr ist bei anderen Herstellern noch für 279? erhältlich. Das Uhr Center hat den Emporio Armani AR1962, der derzeit für nur 249,95 erhältlich ist, deutlich reduziert. Klassik, Eleganz, Zuverlässigkeit und jetzt zum Top-Preis!

Luxusuhren: Der Industrie ist die Zeit ausgegangen.

Die Uhrenmanufaktur und Tag Heuer reduzieren die Arbeit zeiten, die Machomarke IWC ist gezähmt, Apple Dummies necken und die Uhrenindustrie ist aus dem üblichen Rhythmus heraus. Seit 2009 sind solche Geräusche nicht mehr zu hören: Bei den schweizerischen Uhrenherstellern wird kurzzeitig gearbeitet. Der Luxusuhrenriese Richemont gab Ende September bekannt, dass sein Marktführer Kartier die Zahl der Arbeitsstunden reduziert.

Eine differenziertere Sichtweise vertreten die Experten der schweizerischen Vontobelbank. Die Schmuckbranche wächst, aber die Nachfrage nach Uhren ist zwischen den Monaten März und Juni so stark zurückgegangen, dass 230 Uhrenhersteller drei Tage weniger pro Woche bei Cartier einkaufen werden. Unter den 1'600 Mitarbeitenden der zweitgrössten Luxus-Uhrenmarke der Welt sind es 14 Prozent. Die Aktienanalystin Rene Weber hält dies für ein Cartier-spezifisches Phänomen, da die übrigen Uhrenexporte der Schweiz seit Jahresanfang um 2,7 Prozentpunkte gestiegen sind.

Tag Heuer reduziert auch die Arbeitszeiten - und das seit dem 1. September. Sie ist mit einer jährlichen Produktion von schätzungsweise 750.000 Exemplaren schließlich die viertgroesste Luxus-Uhrenmarke der Erde.