Zeitschaltuhr Wochentage

Timer Wochentage

Für jeden Wochentag können unterschiedliche Schaltzeiten individuell eingestellt werden. Aber Zeiten für verschiedene Wochentage funktionieren nicht. Digitaler Wochentimer Xavax, auf die Minute genau für jeden Tag der Woche.

Ich habe nie wirklich eine ganze Weile gearbeitet. Ich habe ein elektrisches Endgerät dahinter in einem Arbeitsgang angeschlossen und immer wieder wurde das Teil nach dem Ende des Programms wieder zugeschaltet, nie an den gleichen Tagen, keine Gleichmäßigkeit in der Störung feststellbar. Ich habe die Programmierungen immer wieder überprüft und es hat immer noch geklappt. Der teure, unhandliche Elektronikschrott.

Produktinformation

Weitere Auskünfte, Druck, AGB und Widerrufsbelehrung erhalten Sie, wenn Sie auf den Namen des Verkäufers klickt. Programmiere die Ein- und Auszeiten deiner Vorrichtungen für eine ganze Woch. Benutzerfreundliche, mechanisch arbeitende Wochenschaltuhr. So können Sie genau bestimmen, welche Elektrogeräte sich selbstständig ein- und ausschalten. Dabei haben Sie die Möglichkeit zwischen der ausführlichen täglichen Planung und dem klaren wöchentlichen Programm zu wählen.

Stattdessen liegt der Preis mit EUR 9,90 auf dem Niveau der bisherigen Preisempfehlung. Benutzen Sie es und füllen Sie es mit Bücher, Filme, Spielzeug, Elektronik und mehr.

Die wichtigsten Informationen zum Erwerb einer Schaltuhr

Timer regulieren das Heißwasser, liefern eine wunderschöne Lichtverhältnisse oder ermöglichen das pünktliche Öffnen von Rolläden. Zeitschalter regulieren den Heißwasserbetrieb, liefern eine wunderschöne weihnachtliche Lichtinszenierung bei Nacht und offene Fensterläden tagesaktuell zu einer Zeit. Dabei sind die Stundenschaltuhren praktische Hilfsmittel, die in keinem Haus fehlen dürfen. Ganz gleich, ob Sie eine unkomplizierte Analogversion wünschen oder von den Vorteilen eines hochwertigen Digitalmodells Gebrauch machen wollen, wir garantieren Ihnen, dass Sie bei uns genau das finden, was Sie suchen.

Wofür steht ein Timer? Ein Timer ist eine Uhr, die zwischen der Buchse und einem Technikgerät angeschlossen oder in einer Powerbox installiert werden kann. Der Timer kann einzeln so eingestellt werden, dass er einen elektronischen Kondensator zu einem festgelegten Zeitpunkt ein- oder abschaltet. Timer sind nicht nur nützliche Helfershelfer, dank ihnen können Sie auch viel Energie einsparen.

Über eine Zeitschaltuhr kann die Dauererwärmung der Brauchwassererwärmung während dieser Zeit abgeschaltet werden. Zusätzlich zu den üblichen Schaltuhren, die jeden Tag auf die gleiche Uhrzeit gestellt werden, gibt es Wochen- und Jahreschalter. Mit einer Wochenschaltuhr können die Umschaltzeiten für jeden Tag der Woche einzeln verändert werden. Wenn Sie z.B. am Wochende längere Zeit aufbleiben und spät schlafen möchten, können Sie die Umschaltzeiten am Sonnabend und Sonntagabend ganz unkompliziert ändern.

Die Timer können wie ein Netzteil zwischen der Buchse und dem technischen Endgerät angeschlossen werden. Zeitschalter sind Taktgeber, mit denen Stromkreise zeitgesteuert werden können. Man unterscheidet zwischen analogen oder mechanischen Timern und Timern mit Digitalanzeige.

Beachten Sie beim Erwerb auch die Schaltvermögen und den Schaltspielraum des Gerätes. Die Timer sind digital und mechanisch. Die mechanischen Zeitmesser sind billiger und leicht zu bedienen. Die digitalen Timer haben eine Anzeige. Praxis-Tipp: Wie funktioniert ein Timer? Die Einstellung eines Timers hängt davon ab, ob es sich um ein Digital- oder ein Mechanikmodell aufbaut.

Bei mechanischen Stoppuhren ist in der Regel ein Drehring vorhanden, an dem die Zeiten zwischen 0 Uhr und 23 Uhr aufgelistet sind. Digitaltimer werden über das Bildschirm und die Tasten eingegeben. Einkaufskriterien - Was muss ich beim Erwerb eines Timers berücksichtigen? Zuerst müssen Sie sich überlegen, ob Sie einen genauen Digitaltimer kaufen wollen oder ob eine billigere Analogversion ausreichend ist.

Timer mit Steckmechanismus hingegen können ganz unkompliziert in die Buchse gesteckt werden. Sehr oft sind diese Timer nur für den Einsatz im Haus vorgesehen. Jeder, der einen Timer für den Hausgarten braucht, um z.B. die Gartenbeleuchtung einzuschalten, sollte darauf achten, dass der Timer auch für den Außeneinsatz tauglich ist. Bei den meisten Timern ist die Schaltkapazität mit 3680 W hoch.

Bitte bedenken Sie dies beim Erwerb Ihres Timers. Für jeden Timer kann ein Tagprogramm festgelegt werden, das sich jeden Tag zur selben Zeit ein- und ausaltet. Wenn Sie die Umschaltung nach verschiedenen Tagen der Woche vornehmen möchten, können Sie eine Zeitschaltuhr mit wöchentlichem Programm verwenden. Derartige Einstellungen sind in der Praxis meist nur mit Hilfe von elektronischen Zeitschaltuhren möglich.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie etwas bestellen. Die Timer sind besonders für die Auf- oder Unterputzmontage konzipiert. Wenn Sie eine andere Wand- oder Farbfarbe bevorzugen, können Sie auch einen Timer in den Farben Schwarz, Grau, Blau, Schwarz, Blau oder Weiß erstehen. Wie viel nimmt ein Timer auf? Analog- oder Mechanik-Zeitrelais haben eine sehr geringe Leistungsaufnahme von weniger als einem Wat.

Der Stromverbrauch von Digitaltimer ist etwas größer. Wie viel Geld verlangt ein Timer? Der günstigste Timer kostete nur vier EUR plus Porto. Es handelt sich um analoge Geräte mit einem Buchseneingang. Digitalvarianten sind etwas aufwendiger. Für Auf- und Unterputzsteuerungen und Spezialsteuerungen für Schaltschränke müssen Sie noch mehr in die Hosentasche eindringen.

Wofür kann ein Timer eingesetzt werden? Mit einer Zeitschaltuhr kann man z.B. Warmwasser regeln oder in der Adventszeit eine dekorative Aussenbeleuchtung einschalten. Ein Timer kann auch zur Steuerung von Rolläden oder zur Steuerung der Aquarienbeleuchtung eingesetzt werden. Auf der anderen Seite müssen Sie prüfen, ob die Zeitschaltuhren an verschiedenen Werktagen unterschiedlich sein sollen.

Die digitalen Zeitschaltuhren sind präziser und haben viele unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten. Wenn Sie eine Zeitschaltuhr kaufen wollen, sollten Sie auch über den Verwendungsort, die Schaltleistung nachdenken.

Mehr zum Thema