Beste Gps uhr für Läufer

Die beste Gps-Uhr für Läufer

Aus welchem Modell kommt welcher Läufer am besten? Läufer und Bergsteiger werden von Herstellern wie Garmin, Suunto und TomTom mit GPS-Uhren mit zahlreichen Funktionen versorgt, während andere aufgrund ihrer hohen Komplexität für ambitionierte Läufer eine bessere Wahl sind. Erste GPS-Laufuhren für Frauen. Via die App kannst du mit der TomTom Laufuhr und der Sportuhr, der TomTom, laufen lassen.

Kaufanleitung GPS-Uhren für Läufer

Bei einem GPS-Navigationsgerät kannst du während des Laufens deine Distanz, dein Tempo, deinen Aufenthaltsort und deine Pulsfrequenz erfassen. Aus dieser Informationsfülle erhalten Sie wichtige Tipps für ein effektiveres Training. Diese Anleitung veranschaulicht die unterschiedlichen Funktionen, damit Sie sich besser für einen laufenden Computer oder eine laufende Armbanduhr aussuchen können.

Der Einsatz eines Läufernavigationssystems bringt eine ganze Palette von Unterschieden mit sich, die Sie während des Trainings inspirieren können. Einfache Bedienung: Mit einem simplen Tastendruck können Sie Ihre Trainingsdaten während des Trainings erfassen, aufnehmen und auf einfache Weise einsehen. Spaß am Laufen: Das Navi eines Läufers macht das alltägliche Running vielfältiger, indem es Ihre Performance mißt und Ihre Routendaten sammelt.

Optimiertes Training: Das Abrufen von Informationen, wie Sie Ihre Herzfrequenz-Zielzonen, die gewünschte Distanz oder das gewünschte Rhythmus bestimmen, wird Ihre Schulungen noch effektiver machen. Rennmessung: Im Wettkampf mit anderen Läufern unterstützt Sie das GPS eines Läufers, das Ihnen ermöglicht, das gewünschte Rhythmus zu halten und sich voll und ganz auf das Rennen zu fokussieren. Der Navigator eines Läufers ist daher von großem Nutzen, um das gewünschte Wettkampftempo einzuhalten.

Das Navi eines Läufers ist ein hervorragendes Werkzeug, um besser und intelligenter zu üben. Nachfolgend sind einige der Hauptmerkmale aufgeführt, die Sie bei der Entscheidung, welches Produkt am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, beachten sollten. Interaktion: Nach dem Ausführen können Sie auf Websites wie Garmin Connect, Map My Run oder Runkeeper Dateien aufnehmen, downloaden und mit anderen gemeinsam nutzen.

GPS-Funktionalität gibt Ihnen Aufschluss über Standort und Höhenlage - ist Ihre gewohnte Route wirklich 10 Kilometer lang? Während des Trainings ist es besonders darauf zu achten, wie weit und wie flott du gerannt bist. Im Besonderen ist dies der Fall, wenn Sie auf ein Gewinnspiel oder eine gewisse Distanz abzielen. Es gibt nicht nur einen laufenden Partner und es ist sehr gut möglich, dass du es vorziehst, alleine zu rennen.

Allerdings kann ein virtuell arbeitender Partner hilfreich sein, um das Geschwindigkeitsniveau zu bestimmen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre gesteckten Erwartungen zu verwirklichen. Individuelles Training: Mit den meisten Runner -Navis kannst du individuelles, zielorientiertes Workout für ein zielgerichteteres Workout kreieren. Die komfortable und bestimmungsgemäße Bedienung Ihres Geräts ist von größter Wichtigkeit.

Eigengewicht: Die Runner Navis sind leicht und handlich; die meisten Models haben ein Eigengewicht von weniger als 50 g. Dein Laufwerk sollte mit einem gut lesbaren Display ausgerüstet sein, das du während des Betriebs gut ablesbar hast. Der Arbeitstemperaturbereich: -10 C bis 50 C ist ein für Ihr Produkt charakteristischer Bereich. Wasserdichtheit: In der Praxis ist bei den meisten Geräten eine Wassertiefe von in der Praxis bis zu 30 Metern vorgeschrieben.

Regeneration / Fettverbrennung: 60 - 70 Prozent der maximal erreichbaren Pulsfrequenz. Aerobicbereich: 70 - 80 Prozent der maximal erreichbaren Pulsfrequenz. Auf diesem Gebiet wird durch das Trainieren der Blutkörperchentransport im Organismus gefördert, was sich wiederum günstig auf die Kraft der Muskulatur auswirken kann. Anaerobe Reichweite: 80 - 90 Prozent der maximal erreichbaren Pulsfrequenz. Maximaler VO2max-Bereich: 90 - 100 Prozent Ihrer Maximalherzfrequenz.

Dieses Gebiet ist für sehr hartes Intervalltraining gedacht.

Mehr zum Thema