Jaeger Lecoultre Master Calendar

Jäger Lecoultre Meisterkalender

Der Edelstahl-Meisterkalender verfügt in dezenten und raffinierten Proportionen über einen kompletten Kalender mit perfekter Lesbarkeit. Jäger-LeCoultre Master-Kalender ab 3.600 ?. Der Master Calendar ist eine edle Uhr, die das Datumsanzeige mit einem zusätzlichen Zeiger am Rand des Zifferblatts anzeigt.

Jäger-LeCoultre hat das Mineral aus einem Meteorit in einigen Varianten verwendet, so dass jede dieser Armbanduhren einzigartig ist. Ein Meisterkalender von Jaeger-LeCoultre erzählt seinem Besitzer nahezu alles, was er über die Zeit wissen möchte: die Zeit, das Tagesdatum, den Tag der Woche, den Mond und, in einigen Varianten, die Mondphase. Der Meisterkalender ist ein Meisterkalender.

Auffälliger Blickfang des Jaeger-LeCoultre Master Calendar ist ein Blatt, das auf den ersten Blick wie ein zweiter Hand erscheint, sich aber nicht zu bewegen scheint. Aber der Mauszeiger fährt, wenn auch mit einer sehr langsamen Fahrt. Die Sekunde des Master-Kalenders wird bei 6 Uhr auf ein Hilfsskala gestellt, das bei den meisten Varianten auch noch die Mondphase wiedergibt.

Bei einer eher seltenen Version ohne Mondperiode rotiert nur der zweite Zeiger auf dem Hilfsuhr. Welchen Master-Kalender sollte ich erwerben? Sind Sie auf der Suche nach einer eleganten schweizerischen Uhr, die das gewisse Etwas hat? Der Master-Kalender ist eine zurückhaltende Dressuhr, die bei genauerem Hinsehen einige außergewöhnliche Details bietet. Der im Vergleich zum Serienmodell erhöhte Wert ist bei Meteoritenuhren begründet, da der Rohstoff für das Ziffernblatt nicht auf unbestimmte Zeit verfügbar ist, immerhin werden nur etwa fünf Rückgänge von Metaphern pro Jahr festgestellt.

Jäger-LeCoultre hat eine Rotgold-Version der Meteoritenuhr im Angebot. Die Skala ist in dunklem Grau gehalten und weist ein Motiv mit der Innenstruktur des Gestirns auf. Der Master-Kalender (Referenznummer Q1552540) ist für rund EUR 16.000 erhältlich und damit die bisher wertvollste Version dieser Luxury. Wer Uhrgehäuse aus Rotgold mag, aber auch mit einem einfachen silbernen Ziffernblatt ohne Kosmosgeschichte auskommen kann, für den ist die Version Q155252520 die richtige Wahl, zu einem etwas niedrigeren Gesamtpreis von rund EUR 15500.

Wenn Sie das Edelstahltypenmodell mit einem hellgrauen Meteoritenzifferblatt wollen, sollten Sie nach der Kennziffer #1558421 suchen und ca. EUR 9.000 bereit halten. Sie können das getragene Exemplar aus rostfreiem Stahl mit silbernem Ziffernblatt und Mondphasenanzeige für ca. 6.500 EUR kaufen, es ist mit der Kennziffer Q1558420 versehen. Meistens haben die Meisterkalender ein silbernes Ziffernblatt, in einigen Versionen auch ein in schwarz.

Das sind die spannendsten Master-Kalender, wenn es um das Thema Materie geht, denn es ist ein Stoff, der aus dem All kommt. Jäger-LeCoultre verwendet das mineralische Gestein aus einem in Schweden gefallenen Meteorit als Rohstoff. Es wird in feine Streifen geschnitten, um das Ziffernblatt für zwei verschiedene Master Calendar Modelle herzustellen.

Der erste Master-Kalender wurde 2013 von Jaeger-LeCoultre vorgestellt. Ein Vorläufer, die Kalanderuhr, war bereits 1945 vom gleichen Manufakturhersteller erhältlich und bereits in den 1930er Jahren erschienen Armbanduhren mit einem Datum von Hand. Der Master-Kalender hat eine Größe von 10,6 Millimetern, für eine automatische Uhr mit Komplikation ist dies ein akzeptabler kleiner Ausschnitt.

Aufgrund der Wasserdichtheit von 50 Metern (5 bar) können Sie den Master-Kalender auch beim Baden mittragen. Angetrieben wird es von einem automatischen Aufzugswerk namens Jäger-LeCoultre 866, das, wie bei diesem Fabrikanten üblich, im eigenen Haus entwickelt wurde und aus 305 einzelnen Teilen besteht. Der Gangreservebereich der Jäger-LeCoultre 866 liegt bei rund 40 Std. Die Lebensdauer der Maschine liegt bei rund 40 Std. Die Lebensdauer liegt bei rund 40 Std.

Unterhalb von 12 Uhr auf der linken Seite des Zifferblatts gibt es das Anzeigefenster für den Wochentag, auf der rechten Seite das Monatsfenster. Ein mit dem Master-Kalender eines anderen namhaften schweizerischen Anbieters vergleichbarer Uhrenhersteller ist die Cellini mit Mondphase und Datum, die unter der Kennziffer 50535 zu finden ist: Das Senator-Handdatum kommt aus Glashütte Original in Deutschland.

Es hat eine Datumanzeige mit Zeigern auf einem Zusatzzifferblatt bei 3 Uhr.

Mehr zum Thema