Schwaiger Digitale Zeitschaltuhr

Digitale Zeitschaltuhr von Schwaiger

über Funkverbindung zum Gateway und integrierter Timer sowie LCD-Anzeige. Digitale Timer-Steckdose von Schwaiger Zum Vergrößern auf das jeweilige Motiv klick. Durch erneutes Anklicken wird der Vergrößerungsbereich beendet. Das Zählwerk der Countdown-Funktion wird heruntergezählt, max. 23 Std.

59 Min. 59 Min. 59 Std.

Empfänger, SAT, Ton, Bild, Video

Steuere Jalousien und schalte das Leuchtmittel ein. Bewegung erfassen und Alarme aktivieren oder Meldungen versenden. Aber das bequeme Auffinden von Noten und Bildern und auf Wunsch die Steuerung der Lichtanlage - das sind nur einige der Einsatzmöglichkeiten für eine bequeme Haustechnik, die durch die digitale Funknetzwerke im Haus und in der Ferienwohnung ermöglicht wird. Die Produkte werden von einer Reihe von Anbietern auf der ganzen Welt verwendet und beinhalten daher Applikationen und Vorrichtungen, die nur von Fachfirmen zu entwickeln und zu produzieren sind.

Bei Z-Wave und Wigbee handelt es sich um digitale, kodierte Verschlüsselungssysteme, die sichere Zweiwege-Verbindungen verwenden. Zu Beginn steht natürlich die Steuereinheit, die unter der Typbezeichnung HA101 als Gateway vermarktet wird. Es erlaubt die vollständige Kontrolle von bis zu 230 Teilnehmern innerhalb eines Netzwerkes. Sämtliche Endgeräte sind ebenfalls WLAN-fähig und besitzen eine RJ45-Schnittstelle sowie ein eingebautes Nachtsichtlicht.

Der Mikrobaustein ZEHD01 mit Messfunktion ist zum Abdimmen der Beleuchtung geeignet und kann als Retrofit einer Standard-Elektroinstallation in eine UP-Dose integriert werden, wo er hinter dem dort angebrachten Switch installiert wird. Die Funk- und Schaltregelung für Heizkörper ZHT01 mit Temperaturregler, die Temperatursteuerung über Funk (inkl. Sonderheizarten und Frostschutzeinstellung), der Statusaustausch über die Funkanbindung an das Tor und die integrierte Zeitschaltuhr sowie die LCD-Anzeige werden zur Wärmeregelung eingesetzt.

Mit den Multisensoren ZHS05 und ZHS06 (letztere in Schutzart IP44) werden Bewegung, Temp., Feuchte und Beleuchtung gesteuert und bis zu sechs gekoppelte Z-Wave-Geräte aus dem Überwachungsbereich gesteuert. Bei den Z-Wave Shuko Adaptersteckern ZHS11 und ZHS12 (letztere in Schutzart IP44) handelt es sich um Schaltstellglieder (Adapterstecker), die zwischen Normsteckdosen und verdrahteten Strombelastungen von bis zu 3500 W eingesteckt werden.

Der weitere Adapterstecker ZHS13 fungiert als Elektrizitätszähler, kann ferngesteuert werden und wird zur Steuerung von elektrischen Geräten verwendet, deren Stromaufnahme er parallel dazu misst. In der Praxis ist der Z-Wave-Flutungssensor ZHS07 ein Alarmsystem für Überflutung, Erwärmung oder Sturz und Manipulationsversuche. Die Rauchmelder ZHS08 von Z-Wave sind ein praktisches Warn- und Schaltungssystem für Brände.

Der Tür- und Fensterdetektor ZHS09, ein Alarmsystem, das eine Alarmauslösung bewirkt, wenn Fenster und Türe ohne Berechtigung geöffnet oder manipuliert werden, heisst zwellensichtbar. Eine Sensorik übermittelt die momentanen Zustandswerte an eine SPS und erlaubt so die weitere Ansteuerung von bis zu vier weiteren Z-Wave-Geräten. Mit dem Wandtaster Z-Wave mit zwei Wippschaltern der Serie SHS03 können andere Z-Wave-Geräte wie z. B. Taster, Dimmschalter oder Motore gesteuert werden.

Der Z-Wave Mini Remote Control ZHF01 ist geeignet zur direkten Ansteuerung von Z-Wave-Geräten oder zur Szenarienaktivierung im Gateway. Der Mini Remote kann in bis zu fünf Betriebsarten betrieben werden.

Mehr zum Thema