Schweizer Luxusuhren Marken

Luxusuhrenmarken der Schweiz

Verzeichnis der Schweizer Uhrenhersteller, Mitglieder des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie FH; Baselworld Uhren- und Schmuckmesse; Eine Liste der Uhrenmarken finden Sie hier. Die Marke Rolex gilt als eine der bekanntesten Uhrenmarken. Durch die Beliebtheit hat sich auch der Markenwert der Hersteller ausnahmslos gesteigert.

Neue, innovative Marke zweier junger Schweizer.

Stärkste Schweizer Uhrenmarke und ihre Hersteller

In der ersten Etage des Omega-Hauses an der Jakob-Stämpfli-Strasse in Biel befindet sich ein grosser Saal, den Omega-Mitarbeiter nicht benutzen dürfen. "Der Omega-Präsident Stephen Urquhart sagt: "Off limits" - und ist darüber sehr erfreut. Nicht umsonst ist der Platz mit begrenztem Zugang ein Symbol für die Innovationsstärke, die Omega zu einem führenden Unternehmen der Schweizer Uhrenindustrie gemacht hat:

Zusammen mit Rolex und Chartier ist die Firma eines der Top-Trios im Milliardär-Verkaufsclub. Rote und weisse Tafeln an den Glasfronten des Omega-Hauses machen klar, um was es in schwer zugänglichen Räumen geht: Das bekannte Schweizerische Bundesamt für Messtechnik hat kürzlich die Uhr auf Herz und Nieren geprüft und ihnen nach eingehenden Prüfungen das Meister-Chronometer-Zertifikat verliehen.

Alle Marken können an dem Wettbewerb teilnehmen, aber bisher hat sich keine andere Uhrenmarke getraut, sie zum Testen einzusenden. Selbstverständlich gibt es seit langem ein altbekanntes Zeugnis für exakte Armbanduhren, das vom Contrôle Officiel Suisse des chronètres, kurz COSC, verliehen wird. Die in Biel ansässige und zur Swatch Group gehörende Uhrenmarke mit Nick Hayek an der Spitze wollte mehr.

"Es gibt nichts Besseres als die Eidgenossenschaft", sagt Markenchef Stephen Urquhart. Die Armbanduhren müssen acht Tests bestehen. Im Gegensatz zum COSC wird die Genauigkeit z.B. bei Vollaufzug des Uhrwerks und nahezu keinem Aufzug mehr ermittelt, die Uhr wird geflutet, und vor allem: Sie muss einem starken magnetischen Feld von 15? Gauß unbeschadet standhalten.

Es ist kein anti-magnetisches Uhrwerk, sondern, wie Stephen Urquhart hervorhebt, magnetresistente Werkstoffe in allen wesentlichen Teilbereichen. Innovationsstärke ist ein Merkmal, das die Marken im Klub der Milliardärinnen vereint. Hinzu kommt eine lange Geschichte: Alle sieben Marken sind über hundert Jahre jung. Alle sieben Marken haben eine Marke in ihrer Modellreihe, ein längst im Sortiment befindlicher und nach wie vor gefragter Klassiker. Denn die Marke ist ein wichtiger Bestandteil der Marke.

Omegas Moon Watch ist eine davon, Patek Philippe's New Yorker Uhr oder, viel modernere, T-Touch von uns. Schließlich haben alle Marken ein eindeutiges Gesicht und folgen einer klaren Anlagestrategie. Omega wurde über Longines inthronisiert, während sich die Firma unter Longines befand. Die Longines hat die Produktion ihrer eigenen Arbeiten eingestellt und erhält sie von der ETA.

Vor zehn Jahren wurde Longines von Fachleuten auf einen Verkauf von rund 250 bis 300 Mio. Schweizerfranken geschätzt.

Mehr zum Thema