Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Ewiger Kalender von Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Mit einem neuen ewigen Kalender bereichern wir die Villeret-Kollektion. Blancpains Kompetenz in der Entwicklung und Herstellung eigener Werke gibt der Uhrenmanufaktur die volle Flexibilität bei der Herstellung. Mit diesem Know-how und der Innovationstradition hat das Unternehmen dieses neue Format geschaffen: einen ewigen Kalender mit einer großen Mondphase und einer kleinen Sekünde, mit einer 8-tägigen Gangreserve. Der Kalender ist mit einer großen Mondperiode ausgestattet. Der neue automatische Automat 5939A mit 379 Einzelelementen hat eine Bauhöhe von 7,25 Millimetern und einen Außendurchmesser von 32 Millimetern.

Sie trägt den verschiedenen Monatslängen und Schaltjahren des grigorianischen Kalenenders bis zum Jahr 2100 ohne Rückstellung Rechnung und ist zusätzlich mit einer kleinen Sek. und einer großen Mondphase bei 6 Uhr ausgerüstet. Die Mechanik ist komplett gegen Manipulationen geschützt und ermöglicht es, Wochentags-, Datums-, Monats- und Mondphasenanzeigen zu jeder Zeit einzustellen, ohne das Werk zu beschädigen.

Die 42 Millimeter großen Gehäuseformen sind mit den von Blancpain entwickelten, patentrechtlich geschützten Umwerfern unter den Bandanstößen ausrüstbar. Sollten Sie einmal stehen bleiben, können Sie die Kalender- und Mondphaseninformationen mit der Fingerkuppe über die unscheinbar platzierten Funktionskorrektoren ohne Spezialwerkzeug ausrichten. Gemäß den Ästhetikkodizes der jeweiligen Marken ist das Ziffernblatt mit Grand-Feu-Email überzogen.

Zur optimalen Lesbarkeit und Übersichtlichkeit verfügt das Ziffernblatt über große bemalte Stundenzeiger, Tages- und Monatsanzeigen mit bläulich getönten Ziffern bei 9 und 3 Uhr sowie eine kleine Sekundenanzeige bei 6 Uhr in der großen Mondphasenanzeige. Das Ziffernblatt ist in der großen Mondscheinanzeige integriert. Dieser neue Ewigen Kalender wird in einer Cassette verkauft, die zudem einen Uhrenaufzieher zum Aufziehen der ungetragenen Uhr mitnimmt.

Die geniale Detaillösung: Diese Massivholzkassette wird durch das Entfernen des wertvollen Inhalts und der Innenauskleidung zu einem exquisiten Humidor für die Zigarre.

Unbefristeter Kalender für alle Zeiten| Blancpain

Obwohl das Solarjahr, das durch die Rotation der Erdumlaufbahn um die Sonnenscheibe herum festgelegt wird, 365.2422 Tage zÃ??hlt, ist es unvermeidlich, dass das Jahr eine ganze Reihe von Tagen umspannt. Julius Caesar führte daher 46 v. Chr. das Schaltspieljahr ein. So ist der Kalendermonat Januar alle 4 Jahre um einen Tag verlängert.

Die Chronometer mit einem Jahrkalender berücksichtigen nur die unterschiedlichen Tage des Monats, während nur Armbanduhren mit einem unbefristeten Kalender Tag, vor allem aber auch in einem Schaltjahr den Tag, das Jahr und den ganzen Tag ohne manuellen Eingriff anzeigen können. Weil die Uhrenhersteller von Blancpain nicht nur in die Fussstapfen ihrer Amtsvorgänger traten, kreierten sie den weltweit flachste ewige Kalender, der im Jahr 2000 vorgestellt wurde und dessen Einstellung durch die von der Manufacture in Le Brassus patentierten Korrekturen unter den Hupen vereinfacht wurde.

Obwohl der unbefristete Kalender vollkommen an den Julischen Kalender angepaßt ist, wurde der gorgische Kalender seit 1582 allmählich eingeführt, um die geringe Überschreitung von 0,0078 Tagen pro Jahr auszugleichen, die trotz der von Julius Cäsar aus Alexandria nach den Berechnungen auf der Grundlage von Sosigenes vorgenommenen Schaltspiele anhält. Nach dem nach dem Namen von Päpst Gregor XIII. benannten griechischen Kalender entfällt alle hundert Jahre ein Schaltjahr, es sei denn, es ist ein weltliches Jahr, dessen Jahr durch 400 teilbar ist.

Dies bedeutet, dass das Jahr 2000 ein Schussjahr war, das Jahr 2400 ein Schussjahr sein wird, aber die Jahre 2100, 2200 und 2300 nicht. So muss der Glückspilz einer Blancpain Ewigen Kalenderuhr die Displays in den nächsten fünf Jahrhunderten nur drei Mal ausrichten!

Mehr zum Thema