Breguet Preisliste 2015

Preisliste Breguet 2015

Bereits 1775 begann die Geschichte der Uhrenmarke Breguet. Seit 1999 gehört die Marke Breguet, benannt nach Abraham-Louis Breguet, dem gleichnamigen Uhrmacher, zur Swatch Group. Vom Tourbillon bis zur Tonfeder prägen seit 1775 zahlreiche Erfindungen von Abraham-Louis Breguet (1747-1823) die Uhrmacherei.

Verkaufen Sie wertbeständige Armbanduhren.

Die Uhrmacherei behält ihre eigene Lebenswelt, man wird von der Hohen Uhrmacherkunst gern informiert. Der Spezialist und Versteigerer Aurel Bacs hat einige Praxistipps für Sie. Dies trifft jedoch nicht auf alle Wachen zu: Nicht weniger als 11 Mio. Francs für einen Edelstahl-Chronographen von Patrick Philipp aus dem Jahr 1943 mit Ewiger Agenda und Mondphase stellte ein Anbieter an der Genfer Uhrenversteigerung von Phil. 1946 wurde die Uhr für einige tausend Francs angeboten.

"â??Die Zeit bestimmt, was sinnvoll ist - und was nicht", sagt Aurel Bacs, einer der besten Fachleute auf diesem Fachgebiet und Chef der Uhrenabteilung des Auktionshauses Phillips. Nicht umsonst schaffen einige Armbanduhren einen Mehrwert und andere verschwunden im Schubladenstaub. Worauf ist zu achten? In diese Rubrik fallen auch Armbanduhren mit einem für wenige Dollar hergestellten elektronischem Quarzuhrwerk, sofern es sich nicht um eine exquisite Juwelieruhr von der Firma Cartier, der Firma Cartier oder der Firma Patchek auszeichnet.

Wenn sie in gewissem Maße gewartet werden, dauern sie für immer, weil sie immer reparierbar sind (das trifft auch auf einige wenige dt. Hersteller zu). Ausschlaggebend ist die Entscheidung für den Hersteller: "Es gibt Uhrenmarken, die mehr in die Innenwerte der Uhr und in ihre Lebensdauer als in das Produktmarketing stecken - und die konsequenter und ernster funktionieren als andere", sagt Aurel Bacs.

Die Unternehmen Patent und Rolodex sind die Blue Chips der Industrie, wenn es um die langfristige Werterhaltung geht. Beide Brands gewinnen in der Regel an der Spitze von Versteigerungen, die Menschen schenken ihnen und ihrer jahrhundertealten Tradition Respekt - und führen den Erzeugnissen eine besonders gute Produktqualität zu. Bacs über "Hodinkee": Breguet, Audemars Piguet und Vacheron Constantin gehören ebenfalls zu den Persönlichkeiten, die bei Kollektoren einen hervorragenden Ruf haben.

Auch bei einigen Modellen von Herstellern wie Omega, Jaeger-LeCoultre, Dürr, IWC, Zenith und Universal sind die Verkaufspreise in den vergangenen Jahren stark gestiegen. FÃ?r eine 1966 gebaute Heuer Austria (das damals von Jochen Rindt getragene Modell) wurden bei der Kreuzfahrerauktion im vergangenen Juni 75.000 Fuss auÃ?erdem ausgezahlt. Die Uhr hat einmal weniger als 400 Francs gekostet.

Jeder, der heute über 6000 Francs für eine Luxus-Uhr dolmetscht, bei der ein günstiges Massen-Uhrwerk zickt, das millionenfach produziert wird, kann nicht auf langfristige Werterhaltung zielen. Besser stehen die Möglichkeiten bei Armbanduhren, die durch ihr unvergängliches, aber starkes Äußeres bestechen (wie die Royal Oak von Audemars Piguet), besondere Uhrwerksfunktionen oder eine eindrucksvolle Historie und Legendenträger (Rolex Daytona, Omega Speedmaster).

Vor 1990 wurden aufwändige Armbanduhren mit Tourbillon-Uhrwerken nur in winziger Zahl produziert - heute sind sie zwar inflatorisch. Dies hat Auswirkungen auf die Werterhaltung. "Gelegentlich wird eine Uhr einfach anders lackiert, was sie nicht zu einer wirklichen Seltenheit macht", so Bacs. Ein seltener Daytona von 1971 mit silbernem Ziffernblatt ("Oyster Albino") ging 2015 für 1,4 Mio. Schweizer Franken nach Philipps: Sie tickt einmal am Arm der Blues Rock-Legende Eric Clapton, und das macht sie noch kostbarer, als sie es schon war.

Unglücklicherweise sind die Zeiträume vorbei, in denen die größten Armbanduhren auf Trödelmärkten für ein Sandwich gekauft werden konnten.

Mehr zum Thema