Facer Watch faces

Gesicht Zifferblätter

DE] Dieses Zifferblatt basiert auf dem Design der Bahnhofsuhren der Deutschen Bahn. Lesen Sie Bewertungen, vergleichen Sie Kundenbewertungen, sehen Sie sich Screenshots an und erfahren Sie mehr über Facer Watch Faces. Der FC Köln Meine Liebe, meine Stadt, meine Vereinsuhr Gesicht Vorschau.

Mit FACER 4.0 ist der neue Watchface-Generator verfügbar.

Mit der heutigen Geräte-Generation sind die intelligenten Armbanduhren mit Anzeige deutlich attraktiver geworden. Apple allein verzeichnete einen Anstieg von mehr als 50% gegenüber dem Jahr zuvor und wird nach Hochrechnung der Werte bis Ende des Jahres zum weltweit grössten Uhrenproduzenten, weil er den höchsten Umsatz erzielt und den langjährig bewährten Top-Hund ROLEX zum ersten Mal hinter sich lässt.

Wenn man sich die derzeitigen Models von Asus oder Huawei anschaut, die wir auf der gerade zu Ende gehenden IFA 2017 in Berlin sehen konnten, dann können wir ihre Exponate nur sehr loben. Doch auch Samsung, oder die Models von Fossil, stehen in dieser Sportart ganz vorn. Die Apfeluhr?

Von Anfang an war Apple führend bei Displays. Bekanntlich spielte Yvan Arpa, der Querdenker aus Genf, eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des aktuellen Samsung Gear S3. Dies war beachtlich, weil Samsung den Claim formulierte, mit der Gear S3 eine Smartuhr zu kreieren, die eher einer Uhr als einem elektronischem Gerät glich.

Genauso wie die Produzenten von hochwertigen TV-Geräten gemeinsam mit den Display-Herstellern kontinuierlich daran gearbeitet haben, die Qualität der Bilder wieder zu steigern, kommen diese technologischen Neuerungen auch den intelligenten Armbanduhren zu Gute. Aus diesem Grund hat die Gesellschaft Little-Labs aus Venedig, Kalifornien, die Konstruktionssoftware FACER entwickelt und vermarktet.

Wer eine Apple Watch, eine Smartwatch von Sony Ericsson, aber auch ein Samsung Gear besitzt, kann mit dieser als Smartphone App erhältlichen Lösung nicht nur eigene Zifferblätter entwerfen, sondern sie auch aus einer Sammlung von rund dreißigtausend Zifferblättern aussuchen. Einige sind kostenlos, andere können gegen eine geringe Lizenzgebühr im Apple App Store, Play Store oder Samsung Galaxy Store heruntergeladen werden.

Neu an der jetzt präsentierten FACER V4. 0-Version ist, dass die Uhrenhersteller nun auf den fahrenden Wagen springen, um die Ziffernblätter ihrer populärsten Armbanduhren zu scannen und sie gegen eine geringe Kostenpauschale zum Herunterladen zur Verfügung zu stellen. Denn nach einer Bewertung von Little-Labs hat die Mehrheit der Besitzer einer qualitativ hochstehenden Smart Watch auch zumindest eine qualitativ hochstehende Mechanik.

Also was lag also nahe, als das Ziffernblatt Ihrer gewöhnlichen Uhr, die jetzt dank Smart Watch mehr Schutz erhält und bei sportlichen oder anderen Outdoor-Aktivitäten häufiger zuhause verbleiben kann, auf die Uhr aufzuladen. Yvan Arpa, der Konstrukteur des Samsung Gear S3, stellt auch einige seiner eigenen Entwürfe unter der Bezeichnung ArtA zum herunter.

Mehr zum Thema