Fitness Armband Erfahrungen

Armband Erlebnisse

Wir suchen zur Zeit nach Fitness-Armbändern, die manuell erfasst werden können, wie hier in meiner FitBit Flex Erfahrung beschrieben. Fitness-Armband YG3 von 11TT im Praxis-Test Inzwischen gibt es bereits Fitness-Armbänder mit integriertem Handy und eigener Applikation für unter 30 EUR. Dieser Schrittzähler -Armband kann auch ohne Verwendung von Bluetooths verwendet werden. Sie müssen jedoch die Anwendung auf Ihrem Handy einrichten. Das Gerät ist über eine Bluetoothverbindung rasch wiederzufinden.

Dann werden nur noch Jahrgang, Größe, Körpergewicht und Alter eingegeben.

Dies bedeutet, dass die Stufen wirklich mitgezählt werden, der Restbetrag wird errechnet. Bei der Inbetriebnahme ist die Benutzerführung in extrem schlechter deutscher Sprache. Der Provider hat wahrscheinlich nur den Google Translator verwendet. Wenn der Fitness-Track verwendet wird, können Sie zwischen den nachfolgenden Angaben auf dem Touch-Screen wechseln: Schrittzahl (alle pro Tag).

Dabei werden die Stufen sehr präzise abgezählt. Erst nach 35 Stufen beginnt der Sender zu laufen, um stoßartige Bewegungen oder Stöße beim Fahren zu vermeiden. Mit dem Rad über Pflastersteine kommen auch keine Stufen hinzu. Wenn Sie Ihr tägliches Ziel erreichen, schwingt der Fitness-Tracker an Ihrem Handgelenk. Wenn Sie das Fitness-Armband nur als Pedometer verwenden, brauchen Sie die Anwendung nicht mehr.

Wenn Sie den Ereignismodus starten, werden die Arbeitsschritte und weitere Kenngrößen für dieses spezielle Ereignis separat festgelegt. Der YG3 Fitness-Armband kann an jedem USB-Anschluss geladen werden. Dazu entfernen Sie einfach das Armband an der mit "0" gekennzeichneten Position. Der Fitness Trainer läuft automatisch: Sobald Bluetooth auf dem Handy aktiv ist, wird der Sender erfasst und die Messdaten abgeglichen.

Zuerst muss Bluetooth auf dem Handy aktiviert und dann die Anwendung geöffnet werden. Mit dem Y3G Fitness-Armband steht ein stabiler Fitness-Tracker mit Präzisionsschrittzähler zur Verfügung, der auch als modisches Accessoire eine gute Figur macht und dies zu einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Nur das schlecht abzulesende Sonnenlichtdisplay verdunkelt den sehr schönen Eindruck.

Erhältlich ist der Trackers in folgenden Farben: black, blue, turquoise, purple und pink.

Mehr zum Thema