Iwc Mark Xvi

Die Iwc Mark Xvi

Fliegeruhr Mark XV, behauptete sich selbstbewusst gegen zehn der besten Fliegeruhren. mw-headline" id="Literatur"> Literature [Verarbeitung]> Sein " alter " Patenonkel, die Pilotuhr Mark XI, wurde zu einer der bekanntesten Pilotuhren überhaupt. Die direkte Vorgängerin, die Pilotenuhr Mark XV, gewann den Test im Sept. 2000 gegen zehn der besten Pilotenuhren in einem anspruchsvollen Lufttüchtigkeitstest der Zeitschrift "Uhrenmagazin". Nun ist die Mark XVI.

ein würdiger Nachfolger. Mit einem um einen Zentimeter auf 39 Zentimeter gewachsenen Innendurchmesser sind die Verhältnisse dieser Uhr noch ausgeglichener geworden.

Mit dem reduzierten Zifferblattdesign, das an Flugzeug-Cockpits erinnert, erscheint die Mark XVI als konsequente Weiterführung der Pilotenuhrlegende Mark 11. Magnetfeldschirmung, sichere Glasauflage bei Druckverlust und Wasserdichtigkeit bis 60 m machen die Mark XVI zu einem verlässlichen Gefährten im Alltagsleben und in extremen Situationen.

Markus XVI.

Nun übernimmt die Mark XVI. einen Nachfolger von würdige Die Mark XVI. Mit einem um einen Zentimeter auf 39 Zentimeter gewachsenen Innendurchmesser sind die Verhältnisse dieser Uhr noch ausgeglichener geworden. Magnetfeldschirm abschirmung, sichere Glasanpassung bei Druckverlust und Wasserdichtigkeit bis 60 m machen den Mark XVI zu einem zuverlässigen Partner im Alltagsleben und in extremen Situationen.

IW327009 - Pilotenuhr Mark XVIII

Mit diesem kompakten Uhrenmodell wird die Geschichte der legendären Mark II fortgesetzt und die Funktion und das Aussehen einer klassischen Pilotenuhr auf das absolut Wichtigste beschränkt. In einem 40 Millimeter Edelstahlgehäuse besticht die Pilotenuhr Mark XVIII vor allem durch ihre Reduzierung auf das Nötigste. Die 6-stabige, wasserfeste Uhr wird vom Automatikwerk 35111 mit 42 Betriebsstunden Gangreserve betrieben.

Die Pilotenuhr Mark XVIII setzt die Geschichte ihres Modells, der legendäre Mark 11, mit ihrem weicheisernen Innengehäuse zur Abschirmung des Magnetfeldes und dem gegen plötzliche Druckabfälle gesicherten Frontscheibenglas fort und wird mit einem schwarzem Kalbslederband aufgesetzt. Mit diesem kompakten Uhrenmodell wird die Geschichte der Mark II fortgesetzt und die Funktion und das Aussehen einer klassischen Pilotenuhr auf das Wesentliche beschränkt.

Fliegeruhr IWC Mark XVI

Sein Parrain, Fliegeruhr Mark XI, war eine der berühmtesten Fliegeruhren. Lorserna del votre de l'établissement des "Uhrenmagazins" (September 2000), sont études que été, que études que qu'estásé, de l'été, de l'été, de l'été, de l'ététéchargement.

Es ist wichtig, dass mit dem Mark XVI. ein würdiger Nachfolger kommt. Sein Diamant hat sich um einen Millimiter auf 39 Millimiter vergrößert, so dass die Proportionen dieser Uhr noch ausgewogener erscheinen. Der Entwurf des Zifferblatts, der an Flugzeugcockpits erinnert, lässt die Mark XVI als logische Fortsetzung der Legende der Mark 11 Fliegeruhren erscheinen.

Die Bewegung des Automatikwerks Kaliber IWC 30110 mit 42 Stunden Gangreserve zeigt auch das Datum unter der Stunde an. Der Schutz vor Magnetfeldern, druckabfallsicheres Glas und eine Wasserdichtigkeit bis 60 Meter machen die Mark XVI zu einem zuverlässigen Begleiter im Alltag und in Extremsituationen.

Mehr zum Thema