Jacques Etoile Uhren

Etoile Jacques Uhren

Herrenuhren Jacques Etoile mit 1000 Tage Gewährleistung von Häffner Juwelieren In Lörrach/Baden wurde 1996 das Unternehmen Jacques Etoile als junges deutsches Uhrenunternehmen mit Sitz in Lörrach/ Baden ins Leben gerufen. Dahinter steht Meisteruhrmacher Klaus Jakob, der die Firmenphilosophie mit viel Schwung verbreitet: "Unsere Passion ist es, zeitgenössische Klassik zu schaffen". Jacques Etoiles Uhren sind oft mit antiken Fabrikkalibern bestückt, die Klaus Jakob auf seinen Entdeckungsfahrten in der schweizerischen Uhrmacherlandschaft aufspürte.

Daraus resultieren kleine, begrenzte Kollektionen, die dank einer maßvollen Preisgestaltung immer sehr beliebt sind. Jacques Etoile produziert auch zeitgemäße Uhren verschiedener Epochen. Egal ob Klassik oder Moderne - Jacques Etoile bietet immer Uhren von überdurchschnittlich hoher Fertigungsqualität......

ZEITGEFÜHL Uhrenmagazin| Jacques Etoile - Vom Uhrenshop zur Genießermarke

Anmerkung: Dieser Artikel basiert auf dem achtseitigen Abschnitt über Jacques Etoile in meinem ZEITGEFEHL Uhrenbuch. Zu Beginn dieses Artikels über die Marke Jacques Etoile habe ich mich zunächst einmal die Frage gestellt, was das Allerwichtigste ist: Was ist das Hauptthema für diesen Manufaktur? Dann kamen mir die Modelle, die ich bereits einmal sah, einer nach dem anderen in den Kopf - ihr Erscheinungsbild, ihre Techniken, ihr gesamtes Erscheinungsbild.

Es geht scheinbar nicht um den Designstil, nicht um technische Raffinessen in der Uhrmacherei oder um kluges Marketings. Nicht einmal die Besonderheiten der Uhren stehen auf dem Spiel. Doch was ist der Dreh- und Angelpunkt, wenn ich mir Uhren dieses Fabrikats ansehe? Dass es sich um ein Uhrengeschäft handelte.

Denn wie viele Uhrenfachgeschäfte haben es je verstanden, eine eigene, wettbewerbsfähige Uhrenmarke zu errichten? Auch wenn diese Frage in mir funktionierte, richtete sie sich allmählich auf mein eigenes Interesse an Uhren. Weshalb interessiere ich mich für Uhren? Wodurch unterscheidet sich die ZEITGEFEUHL beispielsweise von den Uhrenzeitschriften am Zeitungsstand?

Kein Handwerker, kein Handwerker, kein Schraubenzieher, kein Technik-Freak, niemand, der auf Uhrenmessen nach Teilen Ausschau hält. Was mich an Uhren begeistert, ist, dass man ganz praktisch fühlen kann, wie Menschen eine echte Performance vollbringen - eine Performance, die nicht aus Gier nach Profit, Vanity oder kommerziellem Denken, sondern aus dem Herz kommt und deshalb etwas Echtes, Greifbares und Greifbares ist - etwas, das für jeden, der damit umgeht, schlichtweg Schönes und Gutes ist.

Eine gute Uhr kommt immer von ganzem Herzen, und genau diese Firmen sind es, die auf diese Art und Weise erfolgreich sind. Als ich die Ursache einer echten Leidenschaft für Uhren erkannte, war alles gleich an der falschen Stelle. Von dieser Leidenschaft für Uhren ist alles biologisch und harmonisch. Und wer erwirbt solche Uhren, wenn es sie schon lange gibt?

Andererseits werden sie mit einer so fremden Linie nie eine wirkliche Möglichkeit haben! Noch einmal die Grundfrage: Aufrichtigkeit als Grundlage, kann das überhaupt noch existieren, ist das nicht naive? Auch Jacques Etoile wird seinen Weg gehen, gerade weil es sich um ein ehrliches Preis-Leistungs-Verhältnis handelt. Im Jahr 2001 hat Jacques Etoile nicht nur sein 5-jähriges Betriebsjubiläum gefeiert, sondern auch Horst Jakob sein 50.

Genauso wie Papa und Papa hier an einem Strang ziehen, hätten es viele andere Uhrenmanufakturen und Uhrenläden gern getan - aber es besteht bekanntermaßen die große Chance, dass die Generation in einem Machtkampf gegeneinander kämpft. Mit Jacques Etoile mag der Junge jedoch der Boss sein und das Geschäft in der Gesellschaft vertreten, aber man muss immer erkennen, dass so etwas nur gehen kann, wenn der Papa stillschweigend groß ist und dem Jungen seine ganze Unterstützung gibt.

Und nicht zu vergessen die Türkin von Klaus Jakob, deren Namen Yildiz (deutsch: Heck, französisch: Etoile) zur Benennung der Handelsmarke beizutragen hat. An der Uhren- und Juwelenmesse in Basel interessierten sich 1997 die japanischen Fachjournalisten für Uhren, denen zu Beginn des Jahres 1999 eine Aufforderung nach Japan gefolgt war. Das Jaquet Baume Uhrwerk im rechtwinkligen ESTE Parc, das erprobte Unitas-Uhrwerk 6498, das außergewöhnliche Unitas-Uhrwerk 6300 mit realer Sekunde oder das Tourbillon-Uhrwerk von Progress.

Bei einem Uhrwerk wie dem Unitas 6498 wird die Uhrwerksbrücke in ein Blockwerk umgewandelt, das mit einem handgraviertem Spiralkloben ausgestattet und fein bearbeitet ist. Auch wenn ein so beliebtes und wohlbekanntes Uhrwerk wie das Caliber 7750 von ETA Valjoux verwendet wird, gibt es im Unterschied zu den meisten anderen Fabrikaten einen weiteren Umrüstaufwand, um die harmonische Tricompax-Anordnung der Zählwerke anzubieten oder, wie beim Grand Guichet-Modell, eine sofortige Grossdatumsanzeige zu erreichen.

Aus dem stetigen Bestreben nach einer überdurchschnittlichen Bearbeitungsqualität entstand die Kooperation mit dem Gehäusehersteller SUG (Sächsische Uhrentechnologie gGmbH) in Glashütte. Da Jacques Etoile nun damit beginnt, die Koffer aller in dieser Qualität angebotener Produkte herzustellen, wird ein ganz anderes Stück in die Spitzengruppe vorstoßen. "Vielfältige Detaillösungen sorgen für den qualitativ hochstehenden Auftritt der Uhren.

Die raffinierten Werke sind durch Saphirglasböden zu bestaunen - eine Erkenntnis, die jedem Uhrenliebhaber zu Gute kommt und den speziellen Charme der mechanischen Uhren untermauert. Hervorzuheben ist auch der hohe Arbeitsaufwand bei Uhrenarmbändern: Dabei kommen aufwändige Erzeugnisse des Lederarmbandherstellers Graf zum Tragen, die ausschließlich für Jacques Etoile hergestellt werden.

Meine Gedanken von Anfang an wieder aufzunehmen, die sich um das Ausmaß drehen, in dem Uhren mit dem Herzen in unserer Zeit heute eine Möglichkeit haben: Aber irgendwohin muss die Lebenswelt in Ordnung sein, wenn es solche Uhren gibt und wenn es Menschen gibt, die mit einem solchen Ansatz erfolgreich sein und gedeihen können, ohne ihre Seelen zu verkauf.

Unten sehen Sie eine Auswahl der Basismodelle von Jacques Etoile; wenn Sie auf die entsprechenden Verweise oder Fotos klicken, kommen Sie zu den Armbanduhren. Serie "Moderne Klassiker": mit Unitas 6300 Uhrwerk, ETA 2824-2 Uhrwerk, Serie "Limited Editions": mit Unitas 6498 Uhrwerk, Jacques Etoile Metropolis, JE Uhrwerk V ("Basic Unitas 6300").

Der Unitas 6300 wurde für die Metropole völlig neu gestaltet und veredelt. Gehäusematerial: CrNi-Stahl 1.4571, 38 Millimeter breit, 10 Millimeter hoch, Saphirglas, verschraubter Deckel mit Saphirglasfenster, bis 100 Meter Wasserdichtigkeit. Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst. Etoile Jacques Monaco Grand Guichet, Werk: automatisch, JE Caliber IV.C1 (Basis Caliber Veljoux 7750).

Gehäusegröße: 42 Millimeter, 15 Millimeter hoch, Saphirglas, verschraubter Deckel mit Saphirglasfenster, wasserfest bis 100 Meter. Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst. Etoile Jacques Le Mans Cosmopolitain, Werk: automatisch, JE Caliber IV.C3 (Basis Caliber Veljoux 7750). Gehäusematerial: CrNi-Stahl 1.4571, Ø 42 x 15 cm, Saphirglas, verschraubter Deckel mit Saphirglasfenster, bis 100 m Wasserdichtheit.

Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst. Das Jacques Etoile Etoile Estes Parc 1912 mit Mondphasen-Anzeige und Gangreserve-Anzeige, Werk: manueller Aufzug, JE Caliber II (Basis Jacquet 7366). Nach einem historischen Modell wurde das nur 3,83 Millimeter große Uhrwerk JE Caliber II umgestaltet. Gehäuseform: CrNi-Stahl 1.4571, Abmessung 30 x 46 cm, Bauhöhe 8 cm, Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden mit Saphirglasfenster, bis 100 m Wasserdichtigkeit.

Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst. Etoile Jacques Genua black Final Edition, Uhrwerk: automatisch, JE Caliber I (Basis ETA 2824-2). Gehäusematerial: CrNi-Stahl 1.4571, Ø 36 x 9,4 cm, Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden mit Saphirfenster, bis 100 m Wasserdichtheit. Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst.

Etoile Jacques Lissabon Maximus, Werk: automatisch, Caliber VI (Basis Unitas 6498). Gehäusematerial: CrNi-Stahl 1.4571, Ø 42 x 10,3 cm, Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden mit Mineralglasscheibe, bis 100 m Wasserdichtheit. Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst. Etoile Jacques V. Monaco, Werk: manueller Aufzug, JE Caliber III (Basis V. 175).

Schraubunruh, perlatierte Platten und original Geneva Stripes auf den Stegen lassen das Herz des Uhrenenthusiasten höher schlagen. Gehäusematerial: 18k Rotgold, Durchmesser 40,5 m, Bauhöhe 12,5 m, Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden mit Saphirglasfenster, wasserfest bis 100 m. Auf einer 6-achsigen Fräsmaschine wird das Getriebegehäuse aus einem massiven Stahlklotz gefräst.

Mehr zum Thema