Nomos Club Automat Dunkel

Der Nomos Club Automat Schwarz

Der Club ist eines der robusteren NOMOS-Modelle. Verein - NOMOS Glashütten Der Club ist eines der robustesten NOMOS-Modelle. Mit handgefertigten hochwertigen Manufakturkalibern aus Glashütte stimmt auch der innere Wert. Der Club zickt jederzeit zuverlässig - dank des Manufakturkalibers, manchmal automatisiert, manchmal mit manuellen Aufzug. Viele Traditionen und manuelle Arbeit - verbunden mit High-Tech, wo dies der manuellen Arbeit übertrifft: das ist NOMOS Glashütte.

Neben dem klassischen NOMOS-Uhrwerk, dem aufgezogenen Kaliber Alpha, Club, ist es auch mit Datumanzeige und Automatikaufzug erhältlich. Mit dem neuen NOMOS Kaliber DUW 3001 ausgerüstet, zickt Club selbstständig superflache Zecken. Deshalb finden Sie hier eine kleine Übersicht von Presseberichten über NOMOS und Glashütte und unsere Zeitmesser.

Der Nomos Club ab 930 ?.

append ($countryIconTooltip). append($privateSellerCountryTooltip); $("body"). append($tooltipHolder); })(); }); Der Club ist der edle Athlet unter den Nomos Uhren. Es wendet sich an ein junges Fachpublikum, ist aber dem einfachen Baustil der dt. Porzellanmanufaktur Nomos Glashütte nachempfunden. Die Namen vieler Nomos-Uhren, wie z.B. der Ahoi oder die Metro, sind präzise auswählbar.

Der Club verfolgt diesen Plan. Der Club hat Spielregeln und hat trotzdem eine gewissen Freizeitcharakter. Das trifft auch auf den Club zu: Der Produzent positionierte sie als die legereste Uhr im Sortiment von Nomos Glashütte, befolgt aber die Designvorgaben des Unternehmens. Die Alpha Handaufzugswerke treiben den Club in der Grundversion an.

Er hat einen Außendurchmesser von 23,3 Millimetern und eine Bauhöhe von nur 2,6 Millimetern. Die Herstellung des Kalibers erfolgt größtenteils im eigenen Haus durch Nomos. Der Gangreservebereich liegt bei ca. 43 Std., die Ganggenauigkeit wird durch eine Feineinstellung in 6 Positionen gewährleistet. Beim Nomos Club ist es das Modell Beta, auch mit manueller Aufzug.

Er hat 23 Raute und ist mit einem Außendurchmesser von 32 Millimetern und einer Bauhöhe von 2,8 Millimetern etwas grösser als die Version ohne Jahr. Für den automatischen Aufzug ohne Datumsangabe greift Nomos auf das Epsilon-Werk zurück, auch eine Eigenentwicklung. Mit 4,3 Millimetern ist sie etwas über den Handkalibern. Mit 31 Millimetern hingegen liegt er 1 Millimeter unter dem Beta-Kaliber.

Bei Bedarf kann das Modell auch per Handaufzug aufgezogen werden, wie jedes Nomos Automaticwerk. Falls die Verbindung von automatischem Uhrwerk und Datumanzeige erwünscht ist, installiert Nomos das Werk Zeta (Durchmesser 31 Millimeter; Größe 4,3 Millimeter) im Club. Die Gehäusegröße liegt dann bei stolzen 41,5 Millimetern, bei einer Bauhöhe von 9,8 Millimetern.

Der " gewöhnliche " Schläger dagegen hat ein kleines Koffergehäuse mit einem Außendurchmesser von 36 Millimetern. Das große Modell mit Datumsanzeige und automatischem Uhrwerk, d.h. mit dem Kaliber Zeta, zeichnet sich unter anderem durch ein dunkles Ziffernblatt und einen silbergrauen Ziffernblatt aus. Auf den anderen Club-Modellen bewegt sich ein rotes Stunden- und Minutenrad mit schwarzem Rand vor einem weißen, silberbeschichteten Ziffernblatt.

Für Nomos Verhältnisse ist die rote Färbung fast aussagekräftig, denn bei vielen anderen Herstellern dieses Hauses werden die beiden großen Hände in blauer Farbe dargestellt. Der dezentrale Sekundenzeiger über der 6-Uhr-Position ist das Gegenteil: Bei den Clubs mit weissem Ziffernblatt ist er schwarz, bei den Ahoi, Metro, Minimalatik oder Thangente ist er leuchtend rotbraun.

Auch der Stunden- und Minutenzeiger der Club ist etwas weiter als bei den anderen Uhren von Nomos. Dies verleiht dem Schläger einen kräftigen Charakter, der durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Wasser von 100 Metern (bis zu 10 atm) untermauert wird. Der Armreif ist aus Spezial-Cordovan-Leder gefertigt, in den drei Versionen mit weissem Ziffernblatt ist er braun, im dunkeln Club ist er schwarz.

Es ist auch vergleichsweise wasserunempfindlich. Der Laschendurchmesser des Armbands ist 18 Millimeter für den Club als Grundmodell und 20 Millimeter für die anderen Modelle. Der Schläger hält zwischen dem Koffer und den Stäben für das Band einen verhältnismäßig großen Distanz. Ein besonderes Merkmal des Club Automat Date Dark ist der Boden aus Saphirglas.

Bei dem tiefschwarzen des schwarzen Automatikclubs setzt Nomos auf eine Schicht aus dem Material Rhuthenium. Beim Nomos-Programm ist der Club dem ebenso sportiven Ahoi am nächsten.

Mehr zum Thema