Radiowecker ohne Beleuchtung

Weckerradio ohne Beleuchtung

) Wie es funktioniert Durch einen hellen Wecker können Sie den Morgengrauen ganz leicht in Ihr Zimmer bringen. Ein leichter Wecker zeigt dem Organismus an, dass es Zeit ist, sich aufzurichten. Das Glückshormon Serotonin wird oft nur tagsüber gebildet, wenn das Licht der Sonne auf die Augenhöhle auftrifft.

Deshalb werden Leuchtwecker auch oft zur Licht-Therapie bei Winterdepression oder hormonellen Störungen eingesetzt. Doch wie unterscheidet sich der Leuchtwecker und wie kann ich das für mich am besten geeignete Gerät finden? Bei vielen Lichtwecken gibt es auch eine Dämmerungs-Funktion, die in umgekehrter Richtung funktioniert und das Einpennen vereinfacht. Die Sonnenaufgangszeit liegt bei vielen Lichtalarmen bei 30 min., es gibt aber auch Alarmuhren, deren Länge zwischen 15 und 120 min. liegt.

Dies hat den großen Nutzen, dass jeder Anwender den Weckvorgang ganz nach seinen Bedürfnissen gestalten kann. Daher ist es auch sehr günstig, die Beleuchtung der Weckleuchte einzeln über den Wecker einstellen zu können. Es gibt große Helligkeitsunterschiede in der Maximalhelligkeit der Leuchtwecker. Die Maximalhelligkeit ist umso höher, je niedriger die Maximalhelligkeit ist, je höher das Risiko ist, dass Sie trotz zunehmender Dunkelheit nicht wirklich aufwachen.

Nur ein im Wecker eingebauter Alarmton sorgt dann dafür, dass wir wirklich wach werden. Angefangen von simplen Wecktönen und Naturtönen bis hin zu Ihrem ganz individuellen Favoriten über das integrierte Funkgerät bietet der Wecker ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Besonders leichte Wecker mit Naturgeräuschen wie Vogelgesang, Hahnzwitschern und Kricketzwitschern sind sehr populär und transportieren sogar das Erwachen inmitten der freien Wildbahn.

Die Weckleuchte ist in der Regel nicht die alleinige Beleuchtungsquelle des Weckers, da sie oft über ein LED-Display aufleuchtet. Besonders diejenigen, die gerne in der Dunkelheit schlafen, sollten vor dem Erwerb eines Weckers darauf achten, dass die Beleuchtung des Bildschirms abgeschaltet werden kann. Außerdem sollte die Wecklautstärke des Weckers wie das des Lichts allmählich zunehmen, so dass Sie in der Tat schonend aus der Ruhephase genommen werden.

Wie bei einem Schlaf-phasenwecker sollten Licht-Wecker dafür Sorge tragen, dass eine leichte Schlafphase des Organismus zum Erwachen verwendet wird. Wenn der Wecker zu unerfreulich, zu lauter oder zu unnatürlicher Ton ist, wird selbst der größte Licht-Wecker nicht das erwünschte Resultat liefern. Vorteilhaft ist es, wenn der Leuchtwecker 2 Zeitwecker hat. Es ist auch für die Handhabung nützlich, wenn der Leuchtwecker nicht zu viele Knöpfe hat und diese so übersichtlich wie möglich sind.

Beispielsweise sollte sich die Schaltfläche für das Lichtweckerradio nicht unmittelbar neben der Beleuchtung des LED-Displays befinden, da Sie sonst Ihren Gesprächspartner unbeabsichtigt wieder aus dem Ruhezustand bringen können. Natürlich sollte dies mit einem gutem Alarm geschehen, ganz gleich, ob es sich um einen leichten oder einen klassischen Alarm handelt. Die Akkupufferung im Leuchtwecker ist dann von großem Nutzen, so dass die Einstellung bis zum Wiedereinschalten erhalten bleibt.

Sogar der Komfort einer funkgesteuerten Uhr ist bedauerlicherweise rar, so dass die Uhrzeit am Leuchtwecker in der Regel von Hand einzustellen ist. Auch in der Leistungsaufnahme weisen die Leuchtwecker große Unterschiede auf. Prinzipiell benötigen Leuchtwecker mit LED-Leuchten weniger Energie. Licht-Wecker sind in allen Preislagen erhältlich und nicht immer ist das teurere Gerät gleich das erste.

Wenn Sie besonders lichtempfindlich sind, sollten Sie die Einstellmöglichkeiten für Helligkeiten und Aufwachtöne beachten. Die Auswertungen anderer Anwender geben Aufschluss über die Schwachpunkte der Anlagen, wie ein fehlender Batterieraum, eine nicht austauschbare Lichtquelle, unnatürliche Alarmtöne oder eine zu helle LED-Anzeige. Nichtsdestotrotz sollte man nie außer Acht lassen, dass diese oft von der individuellen Wahrnehmung des Nutzers abhängig sind und dass der eigene Organismus sehr unterschiedlich auf Schall und Schall reagieren kann.

Spitzenmodelle können auch über einen USB-Anschluss verfügt werden. Bei manchen Modellen kann das Leuchtmittel auch abgeschaltet werden, der Leuchtwecker funktioniert dann wie ein gewöhnlicher Zeitwecker. Ob mit Funkgerät, Batteriefach oder Radiowecker, der Leuchtwecker ist in der Regel nicht nur ein einfaches Gebrauchsobjekt, sondern vor allem ein großes Stück Leben.

Mehr zum Thema