Wo steht die Weltzeituhr

Wie steht die Weltzeituhr?

Es steht auf einem Steinmosaik in Form einer Kompassrose. Auf der Weltzeituhr werden die koordinierten und aktuellen Weltzeiten angezeigt. Die vier Atombomben für die Welt-Zeit Mithilfe mehrerer atomarer Taktgeber, die über die ganze Erdkugel verbreitet sind, wird die gleichmäßige Weltzeituhr bestimmt. Mit den besten Cäsium-Atomuhren der Menschheit wird die Universal Time Coordinated (UTC) gesteuert, eine atomare Zeitskala, die die Basis für die in täglichen Life verwendete Zonenzeit bildet: für Bislang waren drei Armbanduhren der Physikalisch-Technischen Bundessanstalt (PTB) Mitglieder dieses einzigartigen Vereins von primären Cäsium-Atomuhren, jetzt kam eine vierte hinzu: die Cäsium-Fontänenuhr CSF2.

So sind die PTB und das französische Wissenschaftsinstitut das einzige Institut der Welt mit vier primären atomaren Uhren. Damit wird der bisher große Anteil der PTB-Uhren an der Koordination der Weltuhr erheblich ausweiten. Das Bestimmen der UTC ist eine komplexe Sache, der sich die Fachgruppe "Zeit, Häufigkeit und Gravimetrie" der International Büros für Maà and Gewicht im BIPM (Bureau International des POIDS et Measures) widmet.

Der BIPM übernimmt hat die Aufgabenstellung, ein weltweites, vereinheitlichtes und klares Messsystem auf der Grundlage des International Unit Systems an die Verfügung zu vergeben. Das BIPM stützt sich bei der Kalkulation von UTC stützt auf die Mittelwertbildung von rund 300 atomaren Uhren in über 60 Zeit-Instituten. Damit sichergestellt ist, dass die Sekundanten von UTC so nah wie möglich an der Definition der Sekundanten des International Unit Systems liegen, wird UTC von einigen besonders präzisen, sogenannten "primäre" Ataluhren aus Caesium gesteuert.

Dieser relativ kleine Zirkel besteht in den Jahren 2008 bis 2009 aus 12 Cäsium-Atomuhren von sieben Instituten. Darunter drei primäre PTB-Uhren. Erstmalig wurden in diesem Kalendermonat die Messdaten einer neuentwickelten vierten primären PTB-Atomuhr mit dem Titel CSF2 für, der UTC-Steuerung, genutzt.

Bei den vier primären Taktgebern der PTB handelt es sich um die beiden Cäsiumstrahluhren CS1 und CS2 sowie die caesiumFontänenuhren CSF1 und CSF2. Seit 40 Jahren ist die Jet-Uhr CS1 nun in Unternehmen, während CS2 seit rund 25 Jahren als primäre Uhrwerk. Seit einigen Jahren ist die Fontänenuhr CSF1 die modernste und genaueste Generation von Armbanduhren, seit kurzem wird ergänzt durch CSF2 ersetzt.

Sowohl Fontänenuhren gehört bereits jetzt zur zuverlässigsten und genauestens primären CaesiumFontänenuhren. Genau wie seine etwas ältere, geht CSF1 CSF2 in 40 Mio. Jahren höchstens um eine Sek. schief. Caesium-Fontänen ist präziser als "normale" Cäsium-Strahluhren, vor allem, weil in ihnen die Atomklänge träger sind und der Verfügung so viel mehr Zeit zur Verfügung steht, um die wesentliche Eigenschftskraft der Cäsiumatome zu bestimmen, die für braucht, um Zeit zu "erzeugen": ihre Eigenfrequenzwerte.

Nur durch die beiden Versionen Verfügbarkeit, ähnlich, besser Fontänenuhren, ist es den Wissenschaftlern nun möglich, eine weitere Reduzierung der Messunsicherheiten durch den Vergleich beider Uhrwerke zu erzielen.

Mehr zum Thema