Rolex Preise

Preise für Rolex

Dies ist einfach das beliebteste und konsistenteste Rolex-Modell. Die Rolex-Uhren. Zeitlose Designs und steigende Preise. Sie können hier die Preise unserer Rolex Uhren sehen, Preise vergleichen und im Rolex Luxury Watches Onlineshop, Preisliste kaufen. Meiner Meinung nach können Sie die Preise jetzt online sehen (RRP).

Andernfalls können Sie eine offizielle Preisliste von dem Juwelier erhalten, dem Sie vertrauen.

Die Preise für Rolex-Uhren im Luxusuhren-Online-Shop

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" wird aus den 3 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Weshalb gibt Rolex die Preise seiner Armbanduhren nie aus?

Meiner Meinung nach können Sie die Preise jetzt direkt im Internet sehen (RRP). Andernfalls können Sie eine amtliche Liste der Preise von dem Schmuckhersteller erhalten, dem Sie vertrauen. In jedem Falle sind die Preise nicht "geheim". ¿Wie kann man mehr Menschen in die Uhrenwelt bringen? Weshalb benutzt Rolex bei seinen Armbanduhren kein Kupfer? Weshalb verliert man bei Rolex an Werten, während der Preis von Rolex gleich ist?

Wieso trägst du als Mann eine Uhr? Warum trägt man in der Regel eine Uhr am rechten Schenkel? Auf welcher Webseite können Sie Replica-Uhren von Rolex am besten und zuverlässigsten erstehen? Warum sind schweizerische Armbanduhren so kostspielig? Welchen Sinn hat es, mehrere Uhrhemmungen in einer Uhr zu installieren (z.B. Uhr mit mehreren Tourbillons)?

Was sind die Vor- und Nachteile von Quarz und Mechanik? Was macht eine Feder als Energieressource in technischen Armbanduhren aus?

Daytona Rolex

Der Daytona ist der chronographische Chronometer von Rolex. Der Hollywood-Star und Racing-Pilot Paul Newman ist einer der berühmtesten Träger dieser schweizerischen Luxus-Uhr. Der Uhrenhersteller Rolex lancierte 1963, ein Jahr nach dem ersten Daytona-Langstreckenrennen, den Kosmographen Daytona. Der Name des Zeitmessers mit Chronographfunktion stammt von der berühmten Daytona Beach Rennbahn in Florida.

Sie ist eine Spezialität im Portfolio des in Genf ansässigen Unternehmens, denn Rolex ist bekannt für seine prestigeträchtigen Armbanduhren mit drei Händen. Bei der Präsentation des Cosmographen mit der Kennziffer 6239 schmückte der Buchstabe "Daytona" noch nicht jedes Ziffernblatt. Mit der extragroßen und gut ablesbaren Drehzahlmesserskala auf der Frontrahmenscheibe konnten die Drehzahlen berechnet werden und es wurde deutlich, dass der Kosmograph Daytona eigens für Renn- und Rennwagenfahrer aufbereitet wurde.

Die Sieger des Daytona 24-Stunden-Rennens erhalten jeweils eine Rolex Daytona mit Fußbodengravur als Anerkennung für ihre Leistung. Wie viel kosten Rolex Daytona? Rolex Uhren aus rostfreiem Stahl sind in der Regel gefragt und haben daher eine sehr gute Wertbeständigkeit. Raritäten wie die Rolex Daytona Paul Newman gewinnen noch mehr an Bedeutung und können auf Auktionen atemberaubende Preise erwirtschaften.

Daytona Nr. 6239 von Paul Newman, der ihm einmal von seiner Ehefrau Joanne Woodward geschenkt wurde, wurde 2017 für 15,3 Millionen Euro ersteigert - ein Spitzenpreis für eine Uhr. Ein " normaler " Paul Newman Daytona dagegen, der nicht dem Akteur und Rennfahrer angehörte, ist ab rund 100.000 Euro erhältlich.

Die Preise sind jedoch sehr unterschiedlich, weshalb es nicht ungewöhnlich ist, dass mehr als 200 000 EUR oder 300 000 EUR betragen. Der Verzicht auf das besondere, vielfarbige Zifferblatt-Design dieser DACTONA, erhält das Referenz 6239 bereits für ca. 55.000 EUR. Welche Preise haben die jüngeren Edelstahlmodelle? Mit EUR 13.500 sind die Preise für bereits abgenutzte Kopien erheblich unterbewertet.

Umso besser ist die Leistung der Daytona 16520, die noch mit dem schwer überholten El Primero Uhrwerk von Zenith bestückt war und 1988 auf den Markt kam. In der Folgezeit wurde die Uhr mit dem El Primero Werk aufgeladen. Sie sollten für diese Kennziffer ca. EUR 20.000 bereit haben. Wie viel kosten die Daytonas aus Metall oder Grün? Ein Rolex Tagtona aus 18 Karat Gelbgold und mit der Kennziffer 116508 kosten rund 24.500 EUR unbenutzt und rund 220.000 EUR als Gebrauchtuhr.

Die Listenpreise für dieses Fahrzeug liegen bei 31.600 EUR und damit erheblich über dem Online-Preis. Letztere wird bei Rolex Everosegold genannt. Für dieses Produkt wird die Keramiklünette Cerachrom von Rolex eingesetzt, und anstelle des dreiteiligen goldenen Oysterarmbandes wird von der Firma das Oysterflex-Armband eingesetzt. Das Gelbgold in der Version ist für fast EUR 23.000,- und damit um einige tausend EUR billiger als der stationäre Einzelhandel.

Zu den Highlights der Rolex Daytona-Kollektion gehört das Platinmodell mit der Kennziffer 116506, eisblaues Ziffernblatt und kastanienbraune Cerachrom-Lünette. Der Preis für neue Armbanduhren liegt bei ca. 49. 400 EUR, bereits abgenutzte Armbanduhren gibt es für 46. 000 EUR. Die zweifarbigen Versionen aus Weißgold und rostfreiem Stahl (Ref. 116503), die Sie für gebrauchte für 1.800 EUR und für neue 12.800 EUR erwerben können, sind wesentlich preiswerter.

Was sind die Preise für eine rare Vor-Tageseta? Rolex hatte zwar bereits in den frühen 1950er Jahren den Cosmographennamen geschützt, aber auf den Ziffernblättern der Pre-Daytona war nur " Stoppuhr " vermerkt. Ein Grund dafür war, dass andere Fabrikate bereits für ihre Zeitstoppuhr bekannt waren, und ein weiterer Grund war die Tatsache, dass Rolex keine untypischen Werkskaliber verwendete.

Kopien mit der Kennziffer 6234 können bei Verwendung von Goldmaterial mehr als EUR 150.000 einnehmen. Bei den Edelstahlvarianten bewegen sich die Preise zwischen EUR 20000 und EUR6000. Paul ist einer der berühmtesten Träger der Daytona von Rolex, der Darsteller und Motorsportler Paulewman. Der Zeitmesser mit drei Nebenzifferblättern, zwei Druckknöpfen und einer Drehzahlmesserskala auf der Frontring faszinierte ihn.

Insbesondere das Model mit der Ref. 6239 hatte sich Ende der 1960er Jahre an ihn gewandt. Während der Wettkämpfe hielt der temporäre Rennstall-Besitzer seine Rolex Daytona an seinem Arm und trug so zur Berühmtheit der Uhr bei. Models mit einem kontrastreichen Sekundenring des Zifferblatts wurden in den 1980er Jahren von Sammlern mit dem Spitznamen "Paul Newman" versehen.

Besonders beliebt bei Enthusiasten sind diese Varianten, die auf Versteigerungen zu astronomischen Preisen angeboten werden. Für Autofahrer haben die Designer den Tageston entwickelt: Die Chronographenfunktion erfasst Zeiten über einen Zeitraum von bis zu 12h. Anders als bei anderen Anbietern hat Rolex die Skalierung auf der Edelstahl-Lünette der damaligen Zeit viel grösser graviert. Die Laufbahn der aufgezogenen Uhren ging erst 1976 zu Ende: Rolex stellte die ersten Daytona-Uhren mit automatischem Aufzug vor.

Diese hohe Taktfrequenz von 5 Hertz konnten die Rolex-Uhrmacher nicht akzeptieren. Der Feinabgleich wurde mit vier Microstella-Muttern vorgenommen, die sich auf der Innenfläche der viel grösseren Unruh befinden. Der Daytona mit der Ref. 116520 war einer der Hauptdarsteller der Baseler Uhrmachermesse 2000, die Edelstahl-Uhr hatte das automatische Kaliber 4130, eine Eigenentwicklung von Rolex.

Rolex' erstes eigenes Chronographenuhrwerk hatte ein Jahr vorher in der goldenen Version der Daytona seine Uraufführung erlebt. Die Spiralfeder ist seit 2005 von magnetischen Feldern unbeeindruckt: Rolex verwendet seit diesem Jahr die selbst entwickelten und patentierten Parachrom-Spiralen. Nach außen hat sich die erste Tagestonne des XXI. Jahrhundert nur wenig geändert. Die kleine Sek. ist nun auf der 6-Uhr-Position - bei der Haytona mit "El Primero" war es noch um 9 Uhr.

Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums im Jahr 2013 hat Rolex eine Platinversion mit einer braunen Cerachrom Keramiklünette auf den Markt gebracht. Eine Platinversion ist erhältlich. Er vervollständigt die Versionen aus rostfreiem Stahl und zweifarbig. Die zweiteilige Daytona hat eine Gelbgold-Lünette, Pusher, Kronen und Mittelglieder. Der Daytona kann mit Zeitmessern anderer Anbieter konkurrieren.

Der Rolex Daytona kombiniert maximale Genauigkeit und Widerstandsfähigkeit mit den besten Werkstoffen wie Gold in Verbindung mit Platin. Es ist nicht ohne Grund, dass die Rennfahrerin Jackie Stewart seit 1969 auf den Rolex Chronographen schimpft. Wie kaum eine andere Uhrenmanufaktur steht Rolex für Eleganz und Eleganz. Jeder, der eine Rolex erwirbt, hat mehr als eine Uhr gekauft, denn die Uhr der schweizerischen Uhrenmanufaktur ist eine Investition.

Mehr zum Thema