Salvador Dali Uhren

Dali-Uhren von Salvador

Daher die Frage: Ist Salvador Dalí noch zeitgemäß? Das Gedächtnis bleibt bestehen Eine weitere Abbildung, die ich erklären werde, ist das Foto "The permanence of memory", andere vielleicht besser bekannte Schlagzeilen sind "The melting time" oder "The soft clocks". Das Foto habe ich gewählt, weil es ein sehr berühmtes Dalibild ist, es gefällt mir sehr gut und heute entdecke ich es oft als Plakat oder Ansichtskarte im Geschäft wieder.

Es wurde 1931 gezeichnet und ist mit Ölgemälden auf eine 24 x 33 cm große Fläche gezeichnet, ein verhältnismäßig kleines Blatt. Die Abbildung zeigt seltsame Sachen in einer mysteriösen Anordnung. Der braune Block dringt von aussen ein. Ein wenig weiter zurück, vom rechten Rand des Bildes, ragt ein Brett in das Gesamtbild hinein.

Es gibt noch eine andere Uhr auf dem Block. Am Block steht eine zweite Uhr, die rotschimmernd auf dem Zifferblatt aufliegt. Auf der einen Seite sind es die Riesenameisen, die Sterben, Verfall und zugleich Begehren nach Dali ausdrücken. Eine der berühmtesten Schöpfungen sind die Soft-Uhren. Sie sollen eine Sinnbild für die endlos verlaufende Zeit sein.

Wie er zu seiner Entdeckung des Käses kam, zeigt ein Ausspruch von Dali: "Wir hatten am Ende unseres Essens einen sehr kräftigen Campembert getrunken, und nachdem alle weg waren, bin ich lange am Esstisch geblieben und habe über die philosphischen Schwierigkeiten der >Superweichung< nachgedacht, die der Käseschnitt mir stellte.

Als ich aufstand, ging ich in mein Studio und machte ein letztes Mal Feuer, um einen kurzen Einblick in das Foto zu bekommen, das ich gerade gemacht hatte, wie es meine Sitte ist. Auf diesem Gemälde wurde eine Gegend bei Prot-Lligat dargestellt; die Steine liegen in einer durchsichtigen, wehmütigen Dämmerung, und im Hintergrund steht ein Olivenbaum mit geschnittenen Ästen und ohne Laub.

Mir war klar, dass die Stimmung, die ich in dieser Gegend geschaffen hatte, als Kulisse für eine Vorstellung, für ein erstaunliches Gesamtbild diente. Aber ich wußte noch gar nicht, was es sein würde. Als ich zwei sanfte Uhren sah, von denen eine kläglich über dem Olivenzweig aufhing.

Mit der Rückkehr von Gala aus dem Film zwei Std. später war das Gemälde - es sollte eines meiner bekanntesten werden - fertig. Für die Auslegung des Gemäldes ist auch der Überschrift "Die Dauerhaftigkeit der Erinnerung" von Belang. Sie hatte einen Geschwister, der vor der Geburtsstunde des Künstlers starb.

Er hieß auch Salvador Felipe Jacinto und Dali hatte das Gefuehl, dass er eine Art Auswechselspieler war. Dali möchte mit dem Namen vielleicht klarstellen, dass er sich immer daran erinnert, dass seine Erziehungsberechtigten ihn seiner Ansicht nach gelehrt haben, der Stellvertreter zu sein.

Mehr zum Thema