Fitness Tracker Puls Wasserdicht

Eignung-Tracker Puls wasserdicht

Der Fitnesstracker und Puls: Diese Geräte messen Ihren Puls am Handgelenk. Ring-Motiv: Fitness-Tracker am Finger. Welche Fitness-Tracker sind überhaupt wasserdicht? Wenn Sie mehr trainieren und Ihre Entwicklung mit einem Garmin, Fitness-Armband oder einem anderen Fitness-Armband verfolgen möchten, können Sie auch Ihre Bewegungen im Swimmingpool protokollieren und sich die während des Tages verbrauchten Mengen an Energie gutschreiben. Nur dumm, wenn der Fitnesstracker nicht wasserdicht ist.

Welche Tracker Sie mit ins kalte Wasser mitnehmen können, erfahren Sie von uns.

Aber nicht jeder will in der Turnhalle rütteln oder baumeln. Wer seine Kurse lieber im Swimmingpool macht, aber nicht auf einen Fitnesstracker verzichtet, sollte sich vor dem Einkauf vergewissern, dass er wasserdicht ist. Welcher Fitnesstracker ist überhaupt wasserdicht?

Es ist nicht jeder Fitnesstracker wasserdicht, da nicht alle Benutzer eine solche Funktionalität haben. Jawbones Aktivitäts-Tracker zum Beispiel sind alle spritzwassergeschützt - sie würden wahrscheinlich einen Spaziergang unter der Dusche überstehen, aber keinen Trip ins Nass. Aber auch wasserdicht ist nicht immer wasserdicht: Die meisten Tracker sind nur bis zu einer bestimmten Wassertiefe wasserdicht.

Was Sie beim Einkauf beachten müssen, erfahren Sie bei uns. Es ist wasserdicht bis zu 2 ATM. Dadurch widersteht er einem Testdruck von 20 Metern Wassertiefe. Darüber hinaus ist der Fitnesstracker wasserdicht und besticht durch eine Akkulaufzeit von mehr als einem Jahr. Zudem ist der VIVO FIT bis zu 5 ATM wasserdicht, so dass er einem Testdruck von 50 Metern aushält.

Selbst wenn man es oft schlicht annimmt, aber wenn ein Produkt "wasserdicht" ist, heißt das nicht unbedingt, dass es völlig unbedenklich gegen Wasser ist. Daher gibt es auch die zusätzlichen Informationen jedes einzelnen Anbieters, zu welchem Wasserdruck der entsprechende Fitnesstracker wasserdicht ist. Bei einem wasserdichten Band wird es auf keinen Fall durch folgende Faktoren beschädigt: Der Wert in ATM ist grundsätzlich ein Wert von 5bar.

Allerdings heißt die Festlegung der 50 m nicht unbedingt, dass Sie mit Ihrer Uhr bis zu einer Tauchtiefe von 50 m eintauchen können. So kann z.B. in einer Wassertiefe von 30 m bereits ein Luftdruck von 4 mbar vorhanden sein. Wenn Sie also nicht sicher sind, wie weit Sie mit Ihrem Fitness-Armband gehen wollen, finden Sie heraus, wie viel Kraft die Uhr im Zweifelsfall aushalten kann, bevor Sie sie kaufen.

Zusätzlich zu den beiden präsentierten Geräte sind auch folgende Tracker wasserdicht: Zum Thema:

Mehr zum Thema