Luxusuhren Schweiz

Uhren Schweiz

Luxusuhren der renommierten Schweizer Uhrenhersteller tragen das Label "Swiss made". Luxusuhren der Schweiz gehören zu den besten der Welt. Luxusuhren Schweiz - Luxusuhren und Liebhaberuhren Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Skiurlaub in der Schweiz? Ein Sommerurlaub in den schweizerischen Bergen? Insidertipps zu den Themen Hotel, Chalet, Wellness & Wellness, Ferienziele in den Bergen oder ganz besonders Shopping-Tipps von ausgewählten schweizerischen Herstellern.

Egal ob ein Wellnesswochenende in der Schweiz oder ein Kulturausflug in schweizerische Kunstmuseen oder Gallerien - unsere Reise-Experten versuchen immer, Ihnen Sonderangebote zu machen.

Wir würden uns über Ihren Besuch in der Schweiz riesig freuen! Ja.

Die schweizerischen Uhrenunternehmen erkunden den grauen Markt

Mehr und mehr Käufer sind es müde, zu viel für eine prestigeträchtige Uhr am Arm zu zahlen und kaufen auf dem grauen Markt. Uhrenliebhaber können ein gutes Geschäft machen, während der graue Markt dem Handel eine gute Möglichkeit gibt, sich von überschüssigen Waren zu trennen. Uhren-Manager Jean-Claude Biver spricht vom " Krebs der Wirtschaft ".

Aber hinter den Kulissen arbeitet immer mehr Unternehmen mit dem Handel zusammen. Das hat zu höheren Beständen gefÃ?hrt, da die Produzenten nur mit einer bestimmten Verzögerung auf die stagnierende Nachfrage reagieren können. Meist werden die mechanischen Armbanduhren in einem langen Verfahren aus mehreren hundert Einzelteilen zusammengebaut, so dass die Fertigungspläne in der Regel zwei Jahre im Vorhinein erstellt werden.

Der graue Markt, auf dem Originaluhren rechtmäßig verkauft werden, ist für den Handel jedoch ein bedeutender Vertriebskanal. Besonders in Fernost, aber auch in den USA sitzt mancher Handel auf unverkauften Waren, deren Preis rasch mehrere zehntausend Francs erreichen kann. "Wenn ein Geschäft eine Gewinnspanne von 45 Prozentpunkten hat, kann man Rabatte dieser Größenordnung sehen", sagt Jean-Christophe Babin, Leiter des Luxus-Labels Bulgari von LVMH.

Von Audemars Piguet bis hin zu den Zeniths können Interessierte feine Armbanduhren zu einem Preis von 20 bis 30, im Extremfall sogar bis zu 70 Prozent unter dem regulären Preis vorfinden. Es gibt keine offiziellen Zahlen über den Grauen Markt. Neben Hongkong und Japan werden die USA immer wichtiger, da der hohe Kurs des Dollars es den Händlern am grauen Markt leicht macht, ihre Uhr in Europa billiger zu kaufen.

"Für jede Uhr, die wir vertreiben, übernimmt der Produzent den größten Teil des Gewinns", sagt Darryl Randall, Inhaber der American Swiss Luxury. "Da Audemars Piguet oder Patek Philippe die Uhrenpreise international auf dem selben Stand gehalten haben, ist es nicht günstiger, eine Uhr im Ausland zu erwerben ", sagt ein Graumarktanbieter aus den USA mit beinahe 20 Jahren Berufserfahrung, der anonym bleibt.

Auch auf dem grauen Markt sind ihre Erzeugnisse kaum zu haben. Hingegen sind Jaeger-LeCoultre und Vacheron Constantin vom Luxusgüterkonzern Richemont oder Omega von Swatch leicht verfügbar. Denn im Unterschied zu Omega und Jaeger würden Audi emars und Patrick nur begrenzte Stückzahlen ausstoßen. Außerdem haben sie den grauen Markt besser in Schach gehalten als große Hersteller, weil sie schneller Preis, Herstellung und Vertrieb umgestellt haben.

Mehr zum Thema