Maurice Lacroix Damenuhr Miros

Damenuhr Maurice Lacroix Miros

Lacroix Miros - alle Informationen & Preisangaben Der schweizerische Uhrenhersteller Maurice Lacroix zählt zu den jungen Firmen der Industrie, konnte aber mit seinem attraktiven Design und seiner massiven Verarbeitung eine international besetzte Kundschaft anlocken. Seitdem die erste Uhr mit dem Titel Maurice Lacroix 1975 den Uhrenmarkt erobert hat, hat das Haus den Uhrenmarkt immer wieder mit aussergewöhnlichen Ideen und stilvollem Design inspiriert.

Der Maurice Lacroix Miros wurde in mehreren Versionen auf den Markt gebracht, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Uhrenliebhaber zu entsprechen. Zur aktuellen Linie gehören die eleganten Miros Ladies Watch und der stabile Miros Chronograph für Herren. Zu den beliebten Vorgängermodellen gehören die Miros Datum, Miros Rectangle und die Damenuhr Miros Ladies, die nun alle auf dem Gebrauchtuhrenmarkt zu attraktiven Konditionen erhältlich sind.

Wenn Sie keine Angst vor dem Vintage-Markt haben, finden Sie hier viele attraktive Miros-Modelle. Diese beliebte Männeruhr ist ein altes Model der Maurice Lacroix Miros Reihe, jetzt nur noch für einen kleinen Teil des ursprünglichen Kaufpreises zu haben.

Dennoch ist das klassisch anmutende Uhrendesign immer noch zeitgemäß: Rund liche, fliessende Formgebung im Stile der Miros-Family, grosse Araberziffern und ein hochwertig gebürstetes Edelstahlgehäuse mit poliertem Rand und Einfassung machen die Miros Quartz Date zu einem stilvollen Wegbegleiter in jeder Lebenslage / Extra für weichere Armgelenke hat Maurice Lacroix mehrere Damen-Kollektionen auf den Markt geholt.

Die Miros Family umfasst die Maurice Lacroix Miros Quartz Damenuhr, eine einfache und elegante Damenuhr mit Quarzwerk. Die Miros Damen sehen mit einem Durchschnitt von nur 32 Millimeter an schmalen Händen nicht zu groß aus. Das Gehäuse, das Uhrarmband und das Ziffernblatt sind in silbernem Zustand und können zu jeder Jahreszeit verwendet werden.

Das Maurice Lacroix Miros Rectangle ist auf den ersten Blick nicht wie ein typisches Miros. Besonders die rechtwinklige Bauform unterscheidet sie von anderen Familienmodellen; auch die römischen Zahlen sind bei den wenigen Miros-Uhren anders zu sehen. Doch auf den zweiten Blick fällt die leicht abgerundete Kante des Miros-Rechtecks auf, ebenso wie das geschliffene Metallband.

Das Gehäuse und das Band sind mit Gold überzogen, wodurch das Miros Rectangle etwas extravaganter aussieht als andere Miros-Modelle.

Mehr zum Thema