Uhren Bicolor Damenuhr

Armbanduhren bicolor Damenuhr

Zweifarbige Uhr im Vergleich In der Schmuckbranche wird der Ausdruck Bicolor verwendet, um Schmuckstücke mit einem zweifarbigen Aussehen zu beschreiben. Bicolor Uhren sind nicht nur für Ringe, Armbänder oder Ketten sehr populär, sondern auch für Armbanduhren. Eine zweifarbige Uhr ist in der Regel eine Uhr aus Weiß- und Gelbgold oder korrespondierenden Metalllegierungen.

Es gibt auch eine große Auswahl an billigeren zweifarbigen Uhren aus rostfreiem Stahl oder goldbeschichtetem Niro. Bicolor Uhren haben den großen Vorzug, dass sie zu fast jeder Gelegenheit tragbar sind. Bicolor Uhren - verschiedene Arten von Uhren aus verschiedenen MaterialienBicolor Uhren gibt es in verschiedenen Versionen, natürlich für Männer und Frauen oder als Unisex-Versionen, die von beiden Seiten tragbar sind.

Bicolor Damenuhren gibt es wieder in verschiedenen Ausführungen. Bicolor Uhren in Chronographenform sind wesentlich aufwändiger inszeniert. Selbstverständlich gibt es zweifarbige Damenuhren auch in der Ausführung als Automatikuhren, die das manuelle Ziehen der Uhr oder den Austausch der Batterie überflüssig machen. Abhängig von Werkstoff, Fabrikat, Ausstattungsumfang und Verarbeitung sind zweifarbige Uhren in verschiedenen Preiskategorien verfügbar, vom preisgünstigeren Edelstahlmodell bis hin zu besonders edlen Luxusuhren aus unterschiedlich farbigen Goldlegierungen.

Bicolor Uhren von Rolex, Omega und Coca-Cola

Nun, ein wenig Polarisation bicolor Uhren aus Edelstahl und vergoldetem Metall tun es. Allerdings setzt sich der modische Mix aus Komfort und sportlicher Betätigung fort. Bei der gelungenen zweifarbigen Optik leuchten Kronen, Lünetten und Mittelglieder des Armbandes in Gelbgold. Die Uhrwerk ist mit einer amagnetischen Silizium-Spirale und 70 Autonomiestunden ausgestattet.

Das populäre Divers Sixty-Five Retro-Tauchuhrenprogramm von Oris ist in einer Ausführung mit Edelstahlgehäuse und Bronze-Lünette erhältlich. In Verbindung mit den rotgoldbeschichteten Zeiger und Indizes ergibt sich ein trendiges zweifarbiges Erscheinungsbild mit zwei Gehäusegrössen von 40 und 36mm. Durch die ungewöhnliche Verbindung von Titangold und Rotgold erhält der Preisträger seinen Zauber.

Die Leuchte wirkt auf die polierte achteckige Blende und den abgerundeten Gehäusekörper. Typisch für den Clous de Paris ist auch das Ziffernblatt mit dem Waffelmuster "Clous de Paris". Datteln ist einer der zweifarbigen Klassiker. Die neue Ausführung mit einem Diameter von 41 Millimeter ist aus rostfreiem Stahl und Gelbgold, das Jubilé-Band und die gerippte Einfassung garantieren eine elegante Optik.

Breitling hat die Superocean-Heritage II komplett überarbeitet. Insbesondere Frontrahmen, Ziffernblatt und Werk haben sich geändert. Besonders gut gelingt die Verbindung von Edelstahlgehäuse, Roségold-Lünette und rot-goldenen Zeiger und Indizes mit dem schwarzem Zeiger. Als Ergebnis einer laufenden Zusammenarbeit zwischen den beiden schweizerischen Marken Breitling und Tudor wird das Breitling Automatikkaliber B 20 in der Superocean-Heritage II eingesetzt.

Die Superocean Héritage II ist auch die erste Breitling Uhr, in der sie ihren Einsatz findet.

Mehr zum Thema