Uhrwerk Zeiger Montieren

Uhrenzeigerbefestigung

Montieren Sie den Zeiger und überprüfen Sie die Position des Zeigers. Im ersten Schritt werden die Zifferblätter von Hand auf die Uhrwerke aufgebracht. Done, viel Spaß! Stellen Sie das mechanische Gehäuse (a - Uhrwerk) auf eine ebene Fläche und die Scheibe (b) auf das Uhrwerk. Setzen Sie dann das gewünschte Motivzifferblatt (g) ein und befestigen Sie es mit der Gewindebuchse (c).

Damit ist das mechanische Gehäuse von vorne nicht mehr ersichtlich. Den Schutzfilm von den Händen entfernen.

Zuerst den kleinen Zeiger (d) und dann den großen Zeiger (e) einführen. Vergewissern Sie sich, dass sich die Hände nicht bewegen. Gegebenenfalls die Hände sorgfältig umbiegen. Stellen Sie dann den Terminierungsknopf (f) auf und betätigen Sie ihn kräftig. Erledigt, viel Spass!

Demontage der Zeiger - Forum rund um die Uhr beobachten

Ich habe den Entwurf, das Uhrwerk zu entfernen, nach einem neuen Uhrwerk zu schauen und es wieder zusammenzubauen. Nun habe ich das Uhrwerk mit dem Zifferblatt sorgfältig aus dem Uhrwerk genommen. Tatsächlich ist es ein sehr gut ausgebautes und formschönes Automatikwerk. Der nächste Arbeitsschritt besteht darin, das Zifferblatt vom Uhrwerk zu lösen.

Dazu müssen die Hände entfernt werden. Kannst du die Hände wegziehen?

Die Lécureux

Funktionsweise: Die zu befestigende Bewegung wird durch das Transport-System unter die Arbeitsstellung bewegt und mit einer senkrechten Schwenkachse an der Befestigungsposition fixiert. Multikaliber -/Halbautomatik: Die Hände werden individuell von Hand auf einem Träger platziert. Auf Knopfdruck bewegt ein von Linearantrieben getriebener Verladearm den Schreibkopf über die Zeigerträgerplatte.

Durch eine kleine vertikale Bewegung des Armes werden alle Hände (Vakuum oder Zange) gleichzeitig erfasst und die Bewegung exakt an der Einbauposition mittig und fest arretiert. Nun bewegt sich der Hebel Schritt für Schritt über die Bewegung und reiht sich eine Hand nach der anderen ein. Falsche Montage, d.h. Unter- oder Überschreiten der Einpresskraft, wird gemeldet und das System unverzüglich angehalten.

Das System kann innerhalb einer Stunde von einer Bewegungsart auf ein anderes Model gewechselt werden. Eine optionale Überwachungskamera kann in das System integriert werden, um die Presssitzhöhe zu steuern. Dazu projeziert ein Zeilengenerator die Bezugshöhen auf den Schirm, die dem Live-Bild eingeblendet werden. Mehrkalibrige / vollautomatische Ausführung: Nach der Bestückung wird das Modul wieder in das Transportwesen abgelassen.

Sämtliche Funktionalitäten dieses Montagesystems können über einen Tastbildschirm bedient und dargestellt werden.

Mehr zum Thema