Exotische Uhren

Ausgefallenen Uhren

Eine exotische Haut × Alle löschen. Dieses Ergebnis für Artikel oder Anbieter wurde für Sie mit Hilfe von Sprachtools aufbereitet. Dieses Ergebnis für Artikel oder Anbieter wurde für Sie mit Hilfe von Sprachtools aufbereitet. Falls Sie Anregungen für unsere Arbeitsergebnisse haben, die vom Übersetzungswerkzeug automatisiert übernommen werden. Haben Sie Fragen oder Anregungen zur QualitÃ?

t der automatisierten Ã?bersetzung, senden Sie uns doch einfach eine E?ail an (Email-Adresse). Klicken Sie hier, um die entsprechende englische Seite zu sehen:

Dieser Eintrag wurde zu Ihren gesicherten Einträgen hinzugefügt. Dieser Eintrag wurde zu Ihrem Einkaufswagen hinzugefügt.

Weiterführende Hinweise zur Administration von Clients auf unserer Webseite erhalten Sie unter der Rubrik "Für Cookies", wo Sie auch Ihre Browser-Einstellungen zu jeder Zeit ändern können. TemplateStrings.sortMenuStartingHTML='Sort';templateStrings.viewRemainingLabel='View rest $num$ article';templateStrings.searchTitle=''+''+''+' Keine Treffer für "" mit "" gefunden. TemplateStrings.relatedStoriesTitle=''';templateStrings.adjustedTerms='Keine Treffer für "{0}" erzielt.

Es werden die Resultate für "{1}" angezeigt.';templateStrings.gtradeRetailLabel='US Retail';templateStrings.gtradeWholesaleLabel='Wholesale';templateStrings.tooltipGroupTemplate=''';templateStrings. Probieren Sie es noch einmal oder kontaktieren Sie uns unter: 00800 2000 1122.';templateStrings.digCatalogViewDetails=' +weitere DETAILS';templateStrings.

Beste Uhren und Modemarken

Das Büro Panerai ist ein italienisches Uhrenunternehmen. 1860 gründete Guido Panerai das Unternehmen "Guido Panerai & Figlio" in Florenz. Später umbenannt in Office Panerai, das zunächst auf die Fertigung von maritimen Präzisionsgeräten spezialisierte Familenunternehmen für Präzisionsmechanik, entwickelte im Lauf der Jahre aber auch eine Vielzahl von Patenten in den Bereichen Uhren und Optik. Seit 1913 wurden für die Königlich Italienische Kriegsmarine verschiedene Ausrüstungsgegenstände hergestellt, darunter Nachtzielgeräte, Uhrzeitzünder, Tiefenmessgeräte und automatische Berechnungsmaschinen.

Dank einer bedeutenden und 1915 patentierten Innovation von Guido Panerai sind die Geräte auch in absoluter Finsternis noch lesbar. Sie ist die Lichtsubstanz "Radiomir". Mit der legendären Tauchuhr "Radiomir" 1935 erweitert das Büro Panerai seine Kooperation mit der italienische Kriegsmarine und bietet präzise Taschenstoppuhren für den Militärgebrauch an.

Im Jahr 1936 wurde im Namen der I. Marineinfanterie ein Muster für die erste Armbanduhr des Tauchers gefertigt, das selbst den schwierigsten Bedingungen standhalten sollte. Seit 1938 wird das Model in Serienproduktion gefertigt. Das mit einem Rolex-Uhrwerk ausgerüstete "Panerai Radiomir", das dank des bereits genannten Leuchtmittels Radiomir (später Luminor) auch unter der Wasseroberfläche und bei schlechter Beleuchtung gut lesbar ist, wird ausschliesslich von der süditalienischen Kampfschwimmergruppe "Gamma" getragen und untersteht seit langem der militärischen Schweigepflicht.

Panerai macht mit dieser funktionellen Tauchuhr Uhrengeschichte, wenn 1993 eine erste neue Auflage der sagenumwobenen Uhr von total 1.000 Exemplaren der Marke und der Marke Marina zum Freiverkauf angeboten wird und bald, zum Erstaunen vieler, die diese Uhren eher als exotische Ausnahmefälle betrachtet hatten, zu einem viel beachteten Luxus-Kultobjekt wird.

Rückblick auf die Firmengeschichte: 1943 wurde der Taucherchronograph "Mare Nostrum" auf den Markt gebracht - ein für Offiziere an Bord gedachtes Exemplar, das aber den Status eines Prototyps bis auf weiteres nicht überstieg. Für die Ägyptische Kriegsmarine, die ebenfalls eine drehbaren Taucherdrehring hatte, wurde 1956 ein Radiomirmodell mit einem überdimensionalen, 60 Millimeter großen Messgehäuse nachempfunden.

Die Radiomir Egiziano 60mm ist mittlerweile eine Neuauflage des Vorgängermodells, dieses Mal mit einem zeitgenössischen Werk. Im Jahr 1980 entwickelte die Firma den Prototypen einer Wasserdichtuhr mit einem bis zu einer Wassertiefe von 1000 Metern wasserdichtem Titan-Gehäuse. Im Jahr 1993 trat die Firma zum ersten Mal mit einer begrenzten Auflage der beiden Models Luminor Marina und Mare Navrum in den Markt für den Verkauf ein.

Ihre Popularität wuchs, als Hollywood-Star Sylvester Stallone die limitierten Editionen beider Uhren mit dem Übernamen "Slytech" (nach "Sly", dem Übernamen des Stars) herstellen ließ. Seitdem Panerai 1997 von der Vendôme Group erworben wurde, die später mit der Luxusgruppe Richemont fusionierte, hat sich die Gruppe zu einer der bedeutendsten Marken im Bereich des sportlichen Luxus entwickelte.

Die Firma Panerai investierte in die Erforschung und Herstellung eigener Werke.

Mehr zum Thema