Notfallarmband Gps

Emergency-Armband Gps

Der Schutz, zusammen mit dem ID-Notfallarmband eine unschlagbare Kombination! Notfallarmband, GPS-Kinderortung und Co. Hilfe, um Ihr Baby wiederzufinden.

"Seien Sie bereit ", ist der Hash-Day, an dem die Polizisten in Kalifornien (USA) einen Bericht verfassten, der alle Mütter inspirierte. Die Colvis Police Department berät auf Facebook, was ein Elternteil tun sollte, wenn er seine Kinder das nÃ??chste Mal in einen Tierpark, VergnÃ?gungspark oder eine andere groÃ?e Massenveranstaltung mitnimmt.

"Schreibe deine Handynummer auf ihre Hand und stelle sicher, dass sie nicht geht", steht da, "und mache am Morgen der Verabredung ein Foto von deinem Baby mit deinem Mobiltelefon, damit du ein tagesaktuelles (Such-)Bild hast", so die einfachen Hinweise, die nicht nur in den USA gut angenommen werden! Du hast das Baby einfach für zwei Augenblicke aus den Augen gelassen und schon ist es weg.

Ich fürchte, das kann sehr rasch geschehen. Welche Vorkehrungen Sie als Erziehungsberechtigte getroffen haben, damit Sie Ihr Kleinkind im schlimmsten Falle wieder in die Hände bekommen, können wir Ihnen aufzeigen. Aber nicht nur die kalifornische Kriminalpolizei rät: Schreibe deine Zahl in großer Menschenmenge auf den Armen deines Kindes, zum Beispiel mit einem hautsympathischen Kugelschreiber, damit du im Ernstfall erreichbar bist, wenn dein Baby allein herumläuft.

Andere Vorbeikommende, die Ihrem Kleinkind behilflich sein wollen, müssen dann nicht erst eine Kontaktstelle oder die Autobahnpolizei benachrichtigen und können Sie selbst aufsuchen. Natürlich können Sie Ihrem Baby auch ein Band mit Ihrer Zahl um das Gelenk bändern. Die so genannten "Notfallarmbänder" sind im Netz in schönen Motiven erhältlich.

Um Ihrem Baby das Armband nicht vom Hals zu reißen, wenn es sich danach fühlt, gibt es auch Armbänder, die sich die Kleinen zu ihrem eigenen Schutze nicht öffnen können. Für Kleinkinder, die ihren vollständigen Familiennamen noch nicht kennen, wäre der Familienname eine gute Sache, um ihr Baby rasch zu erkennen und zu Ihnen zurückzubringen.

Vor diesen Warnungen raten beispielsweise einige Erziehungsberechtigte, weil sie der Meinung sind, dass ein Unbekannter, der den Familiennamen des Kleinkindes unmittelbar erkennt, ein unzutreffendes Vertauen in das Kleinkind erzeugen könnte. Manche Erziehungsberechtigten sind auch bei der Veröffentlichung der Anschrift sehr zurückhaltend. Wenn Sie wissen wollen, wo sich Ihr Baby gerade aufhält, unabhängig davon, ob es sich verirrt oder nicht, können Sie natürlich jeden Ort nutzen.

Mithilfe Ihres Mobiltelefons können Sie dann auf einer Landkarte immer verfolgen, wo sich Ihr Baby gerade aufhält. Idealerweise, wenn Ihr Baby etwas älter ist, sollten Sie ihm oder ihr bei der Auswendiglernen Ihrer Telefonnummer zuarbeiten. Auf diese Weise können sie sich die Kennzeichnung ersparen und das Baby kann sich jederzeit an die Mutter wenden, wenn etwas geschehen ist.

Es ist auch sehr unerlässlich, dass Sie Ihr Baby auf einen Notfall vorbereitet haben, damit es bei Verlust nicht in Panik gerät. Bei Verlust ist es sehr hilfreich. Wer sein Kleinkind im Tierpark in der Masse verliert, muss nicht gleich ein Theaterstück sein. So lange Ihr Baby weiss, dass seine Mutter immer allein auf der Straße steht und nicht allein nach Haus fahren muss, kann das Baby in Frieden helfen.

Eine Anregung wäre auch, mit dem Kleinen zu vereinbaren, dass es gerade an dem verlorenen Ort hält und schreit laut: "Ich suche meine Mutter! "So erfährt das Baby rasch Zuwendung und Aushilfe. Selbstverständlich solltest du deinem Baby auch bewusst machen, dass es nicht bloß mit Unbekannten mitgehen sollte, sondern mit der Unterstützung anderer, um wirklich nur die Mutter zu rufen oder eine Anzeige zu machen.

Das Kleinkind sollte besonders zuverlässige Menschen auswählen, wie z.B. andere MÃ??tter. Für ein gutes Beispiel für einen Elternteil ist es auch, mit seinem Kleinkind einen Sammelpunkt zu vereinbaren, an dem es sich wieder treffen kann, wenn es sich nicht mehr sieht. Wie Sie Ihr Baby schützen, müssen natürlich alle mitbestimmen.

Allerdings sollte man das eine oder andere Trinkgeld akzeptieren, um die Betreuung mit den Kindern und deren Angehörigen in der Not zu erleichtern. Es ist auch sehr unerlässlich, dass Sie im Falle eines Vorfalls ruhig bleiben und das Kleinkind danach nicht schelten, denn das Kleinkind ist ebenso schockiert, wenn es die Mumie schlagartig aus den Augen verliert und wie die Mami selbst.

Man sollte dem Kleinen nichts nachtragen, wenn er wissbegierig war und sich etwas ansehen wollte, sondern ihm vielmehr sagen, dass die Mumie besorgt war. Hoffentlich geht Ihr Baby nicht so rasch weg, und wenn es einer anderen Frau widerfährt, wissen Sie jetzt, worauf Sie achten müssen!

Mehr zum Thema