Totonka

Total

Das Spiel Totonka ist dafür geeignet! Wien Universität Totonka est. 1995 Plus 20 Jahre Eishockey in Wien! Hier einige Informationen zur Historie des Hobby-Eishockeys in Ostösterreich. Bei weiteren Informationen oder Zusätzen sind wir Ihnen gerne behilflich: 1997 wurde von den Vipern, Totonka und Monstern die Heumarktliga (HML) gegründet.

In der Spielzeit 2012/2013 wird aus der Vienna Subliga B, C, B, C, eine Eiserner Autozweite Liga, eine Eiserner Autodritte Liga und eine Vierte Liga.

Im Jahr 2013 wird die NNHL (No Name Hockey League) aufgesetzt.

Totonka!

Natürlich müssen kleine Inder alles erfahren, was ein Inder im täglichen Leben benötigt. Dafür ist das Game Totonka geeignet! Sie wählen einen Inder aus und setzen ihn auf das entsprechende Starterfeld. Jetzt sind die kleinen Inder dabei, zwei Federn für ihre Haare zu greifen und so ihr eigenes Lager zu errichten.

Wenn Sie das Turn-Symbol würfeln, müssen Sie Ihren Inder um 180° drehen, damit er in die andere Richtung schaut. Wenn du das Federnfeld erreichst, kannst du eine Daune auf deinen Inder legen. Wenn du bereits zwei Federn hast, solltest du dich zurück zu deinem Vorzelt beeilen. Falls eine der Federn vermisst wird, kannst du die eines anderen Indianers stehlen.

Wenn du Erfolg hast, kannst du dich mit einer seltsamen Farbe ausstatten.

Besuchen Sie den 5. Varsity Hockey Clash der Totonka.

Totonka ist seit 1995 im studentischen Eishockey tätig und arbeitet seit vielen Jahren mit dem Universitätssportinstitut der Uni Wien zusammen. Die weiteren Standorte waren: Groninger University / Niederlande und Budapest University / Ungarn. Die Totonka-Mannschaft machte es im vergangenen dritten Quartal wieder aufregend und tat alles, was sie konnte, um das Blatt zu wenden.

Der Totonka hat den Hockey Clash bereits dreimal errungen.

AAL

Unser Mannschaft brauchte einige Zeit, um loszulegen, exakt 6:45 Uhr wurden ausgetragen, als Christopher Summer die Löwen in die Spitze setzte. Weg vom Tyrannen brauchte Max Boyer nur 21 Sek., um das dritte Tor zu erzielen. Die fast 200 Zuschauer in der Eingangshalle glaubten, dass es so weitergehen könnte.

Totonka, jetzt mit einem neuen Torwart, hatte viel dagegen zu tun, die Steigklemme kam stark und leistungsfähig aus der Kajüte, rasch verkürzt auf 2 bis 4, erholte sich vom Schlag und Sommer absolvierte erfolgreich einen Sturm. Sofort darauf folgt die Kaltdusche, wieder konnte Totonka kompensieren. Die große Erschütterung hielt bis fast fünf Min. vor dem Ende an.

Captain Nador schoss sein zweites Ziel aus einem Aufruhr vor Totonka. Totalonka wagte alles, nahm den Torwart aus dem Rennen und bemühte sich um den Ausgleich. Für Totonka war es eine große Herausforderung. Das war nicht unser bester Wettkampf, aber am Ende ist es der Gewinn, der ausschlaggebend ist, und zwei weitere Pluspunkte auf dem Löwenkonto. Unsere Mannschaft ist jetzt frei, am 19.12.2015 treffen Sie im letzten Bundesspiel des Jahrs auf die Wölfinnen.

Mehr zum Thema