Uhren Herren Saphirglas

Armbanduhren Herren Saphirglas

Das BERING Saphirglas ist besonders hart, glasklar und kratzfest. Automatikuhren mit Saphirglas billig einkaufen Grundsätzlich übernehmen Uhren immer zwei Aufgaben: Das Saphirglas ist dabei sehr stabil und garantiert eine lange Lebensdauer. Es gibt neben den so genannten Unisex-Modellen auch Uhren für Männer und Frauen, die je nach Ausführung für festliche Gelegenheiten oder für die freie Zeit eignen. Was sind die wichtigsten Merkmale mechanischer und automatischer Uhren mit Saphirglas?

So haben unter anderem Mechanik- und Automatikuhren mit Saphirglas so viele Ventilatoren, weil sie ein großes Spektrum an Funktionen bieten. Welche Ausführungen gibt es für Mechanik- und Automatikuhren mit Saphirglas? Bei der Anschaffung von Mechanik- und Automatikuhren mit Saphirglas kann der Benutzer unter anderem die Zifferblattfarbe beliebig aussuchen.

Sehr populär sind vor allem die Farbtöne Rot, Gelbgold und Pink. Gleiches trifft auf die Armbandfarbe zu. Aber auch die Farbtöne Schwarz, Gelbgold, Braun und Silberschwarz sind hier die Verkaufsschlager. Die Uhr selbst ist in der Regel aus rostfreiem Stahl oder massivem Gold, kann aber auch aus silbernem oder platinfarbenem Material sein.

Gelbgold und Gelbsilber werden oft als Gehäusefarben ausgewählt.

Uhren-Saphirglas | Merkmale, Vorzüge, Härte

Das ist Saphirglas? Was sind die Vorzüge für Uhren? Weil es weder ein transparentes noch ein Plastik gibt, das die Härte von Metal erreichen kann, ist es bis heute die erste Adresse. Aus diesem Grund sind heute überwiegend Uhren mit Mineral oder Saphirgläsern ausgerüstet. Mineralglas ist eine raffinierte Art von gewöhnlichem Kristallglas, das von Chemikern als Siliciumoxid bezeichnet wird.

Eine bekannte und besonders harte Mineralglasart ist Hardlex, das von der Firma Seiko aus Japan mitentwickelt wurde. Doch auch das schönste mineralische Glas kommt nicht auf Härte, was es splitterfrei oder kratzfest macht. Wenn es nur um die technischen Belange ging, ist heute wohl jede Uhr mit Saphirglas bestückt, da es sich bei härter um ein mineralisches Glas handelt.

Das Saphirglas wird nach dem Verneuil-Verfahren von aufwändigen produziert, das auch zur Herstellung von synthetischen Edelsteinen verwendet wird. Saphirglas steht daher chemisch gesehen auf einem Niveau mit kristallinem Silizium. Das Saphirglas ist bei Qualitätsuhren antireflektierend beschichtet, um Spiegelungen von Sonneneinstrahlung oder anderen starken Leuchtmitteln auf dem Ziffernblatt zu vermeiden. Wofür ist der Schriftzug'Sapphire' auf dem Internetauftritt Wofür der Uhren?

Bei manchen Herstellern ist die Ausrüstung mit Saphirglas mit der französisch klingenden Bezeichnung'Saphir' gekennzeichnet, weil für die Laien sonst nicht von Mineralglas zu unterscheiden sind. Woran erkennt man Saphirglas als Nichtfachmann? Ist es Saphirglas, dann hat der Quark eine klare Sphärenform. Bei Mineralglas tendiert es dazu, sich zu verteilen und zu schmelzen.

Mehr zum Thema