Vacheron Constantin Overseas Preis

Überseepreis von Vacheron Constantin in Übersee

Wie viel kostet ein neuer Vacheron Constantin Overseas? Neu Vacheron Constantin Übersee ab 13.086 ?. addend(" Dieser private Verkauf kommt von {0}.

"); $tooltipHolder.append($countryIconTooltip).append($privateSellerCountryTooltip); $("body").append($tooltipHolder); })(); }); Vacheron Constantin Overseas Weltzeit7700v/110a-b172 Stahl..... Der Vacheron Constantin OVERSEAS Kronograph Braunes Alligatorband...... Der Vacheron Constantin Overseas Chronograph aus Edelstahl Ref....... Die Vacheron Constantin Overseas Chronographen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und......... Die Vacheron Constantin Überseeautomatik 37mm Damen 2305v/100a-...... Die Vacheron Constantin Overseas Chronograph LEICESTER EDITION -.....

Das Vacheron Constantin Overseas World Hour World Case-Bracelet mit integriertem Armband.......... Die Vacheron Constantin Constantin Constantin Constantin Übersee Dual Time Ref............... Bei Vacheron Constantin Overseas Blue Dial 41mm Automatik..... Die Vacheron Constantin Übersee Petit Modèle Auto 37mm Stahl.....

Die neuen Überseemodelle von Vacheron Constantin

Auf der SIHH 2016 stellt Vacheron Constantin fünf neue Exemplare (12 Referenzen) vor, die sich um lässige Extravaganz drehen und gleichzeitig in Bezug auf ihre Alltagsfähigkeit keine Wünsche offenbaren. Sämtliche Ausführungen, sowohl die aus Edelstahl als auch die aus Edelstahl, die einfacheren und die komplizierteren, sind mit dem Genfer Punzen geprägt und haben leicht wechselbare Armreifen, was weltweit maximalen Tragkomfort garantiert.

Zusätzlich zu den Models mit einfacher Anzeige (von Stunde, Minute und Sekunde - mit oder ohne Datum) beinhaltet die Sammlung auch Stoppuhren und extraflache Uhren. Die neuen Overseas-Modelle sind ihrer zeitlosen und zugleich äußerst zeitgemäßen Ãsthetik durch ihre ergonomische Gestaltung mit fliessenden Formen, einem ausgeklügelten Zusammenspiel von Spiel von Licht unterstrichen und edlen OberflÃ?

Abhängig vom jeweiligen Fahrzeugmodell ist das sonnengebürstete, azurblaue oder samtig veredelte Ziffernblatt mit einem transluzenten Blau-, Silber-, Rosa- oder Graulack beschichtet, der die Tiefe unterstreicht. Auf dem verschraubten Boden aus Saphirglas ist der 22-karätige Goldrotor mit einer Kompassrose zu sehen, einem universellen Zeichen, das die vier Kardinalpunkte für Reisende angibt und durch eine aufwendige Verarbeitung mit gestrahlten, geschliffenen und feingeschliffenen Oberflächen erreicht wurde.

Mit den neuen Overseas-Modellen, die auf einem Modulkonzept basieren, sind sie äußerst anpassungsfähig: Zusätzlich zu drei unterschiedlichen Stahl- und Edelmetallgurten - die sich leicht einstellen und so für höchsten Tragkomfort garantieren - sind auch Leder- und Gummigurte erhältlich. Zudem sind die Armreifen der neuen Überseemodelle aufwendig verarbeitet. In der neuen Overseas-Kollektion entsprechen die Models den hohen Ansprüchen des renommierten Gütesiegels Genf, dem 1886 von einer eigenständigen Einrichtung verliehenen Qualitätssiegel, das nicht nur ein Herkunftszertifikat ist, sondern auch die Uhrmacherqualität und hervorragende Handwerkskunst nachweist.

In Genf werden die mit dem Gütesiegel Genf gekennzeichneten Armbanduhren nach extrem strikten Gesichtspunkten gefertigt, die sowohl für die ursprünglichen Uhrwerkskomponenten als auch für die Funktionalität der Uhr gelten. Um den Ursprung, die Lebensdauer und die Genauigkeit einer Uhr sowie das Know-how in der Uhrmacherei zu gewährleisten, verlangt das Genfer Markenzeichen einen höheren Produktionsstandard, sowohl in Hinblick auf die Verlässlichkeit einer Uhr als auch auf ihre ästhetische Ausführung.

Vacheron Constantin ist seit 1901 einer der überzeugendsten Vertreter dieses Gütesiegels. Ausführlich die neuen Overseas-Modelle: Der Overseas Chronograph wird vom 5200er Uhrwerk angetrieben, einem neuen Automatikchronographenwerk, das von Vacheron Constantin entwickelt und hergestellt wird. Typisch für die neuen Zeitmesser von Vacheron Constantin ist, dass die Schrauben der Säulenräder mit dem maltesischen Kreuz, dem Firmenlogo, geschmückt sind.

Mit den beiden Läufen des 5200er Modells wird ein besseres Drehmomentverhalten und eine höhere Betriebssicherheit sowie eine Autonomie von über 50 Betriebsstunden erreicht. Schützt durch einen Käfig aus Weicheisen vor den Auswirkungen von Magnetfeldern, bietet das 5200er Modell die nötige Kraft zur Darstellung von Stunde, Minute, Sekunde und Datum sowie der Funktionen des Chronographen. Der neue Overseas-Chronograph aus rostfreiem Stahl oder 18 Karat Rotgold hat einen Gehäusedurchmesser von 42,5 Millimetern und ist dank des geschraubten Drückers und der geschraubten Kappe sowie des geschraubten Saphirglases, durch das der mit einer Kompassrose bestückte 22 Karat Goldrotor zu sehen ist, bis zu 15 Druckfestigkeit.

Jedes der neuen Edelstahlmodelle wird mit drei wechselbaren Armschienen geliefert: einem leicht verstellbaren Edelstahlarmband, einem Gummiband und einem Lederarmband. Bei den beiden letztgenannten gibt es auch einen wechselbaren Faltverschluss aus Edelstahl. Bei den Modellen aus Rotgold sind zwei Armreifen im Lieferumfang enthalten: ein Lederarmband und ein Kautschukarmband mit einer auswechselbaren Schnalle aus Rotgold. Dieses neue Modell Overseas zeigt Stunde, Minute, Sekunde und Datum an und verfügt über die wichtigsten Funktionalitäten und stellt sich als ein Uhrenmodell von natürlich eleganter Eleganz dar.

Die neue 5100, umgeben von einem Gehäuse aus 41 Millimetern rostfreiem Stahl oder 18 Karat Rotgold, wurde komplett von Vacheron Constantin in Eigenregie entworfen und hergestellt und setzt sich aus 172 Einzelteilen zusammen. Er schwingt mit einer Häufigkeit von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und gewährleistet mit zwei Zylindern (die auch sicherstellen, dass dem Regelorgan ein gleichbleibendes Moment zugeführt wird) eine angenehme Autonomie von über 60 Std.. Die Lebensdauer beträgt über einen längeren Zeitraum.

Der mit einer Kompassrose aufwendig dekorierte Rotorboden aus 22 Karat Weißgold ist durch den Boden aus Saphirglas sichtbar. Der mit dem Genfer Zeichen ausgezeichnete Zeitmesser verfügt über ein sonnengebürstetes blau-silbernes Ziffernblatt mit goldfarbenen Leuchtindexen und -zeigern. Druckbeständig bis 15 bar und dank des das Uhrwerk umgebenden Weichglanzkäfigs vor Magnetfeldern geschÃ?tzt, ist dieses Einsteiger-Modell mit seinen drei austauschbaren Armspangen ein geeigneter Wegbegleiter fÃ?r jede Gelegenheit: ein leicht verstellbares Edelstahlarmband sowie ein Leder- und Gummiband.

In der Version Rotgold ist ein Lederarmband vorhanden, das durch ein Kautschukarmband und einen austauschbaren Faltverschluss aus Rotgold umgerüstet wird. Mit dem Glanz der mit 84 Runddiamanten verzierten Blende über einem Carat besticht die edle Overseas Small Model Damentaschenuhr. Das von Vacheron Constantin entworfene und hergestellte Werk mit dem Namen 5300 zeichnet sich durch sein 37 Millimeter großes Gehäuse aus rostfreiem Stahl oder 18karätigem Rotgold aus, das aus 128 Einzelteilen besteht und die Zeit- und Minutenanzeige sowie die kleine Sekundenanzeige bei 9 Uhr steuert und eine Autonomie von etwa zwei Tagen hat.

Auffällig ist auch der Uhrenboden mit seinem 22-karätigen Goldrotor, der durch den mit einer Kompassrose verzierten Glasboden aus Saphirglas sichtbar ist. Für dieses kleine Überseemodell, das auch das Genfer Zeichen trägt, gibt es diverse Austauschanhänger. In den Edelstahlausführungen gibt es drei wechselbare Bänder und einen weiteren wechselbaren Faltverschluss, in den Roségold-Ausführungen zwei oder drei unterschiedliche Bänder mit Dornschließe oder einem Wechselfaltverschluss.

Der extraflache Übersee-Kalender zeigt seine handwerkliche Vielschichtigkeit mit der für die Sammlung charakteristischen dezenten Eleganz. Diese Uhr, die mit dem Gütesiegel von Genf zertifiziert ist und exklusiv in den Boutiquen von Vacheron Constantin erhältlich ist, ist mit dem bekannten Manufacture Calibre 1120 II P ausgerüstet, einem extra dünnen Automatikuhrwerk mit endlosem Kalendarium und Mondphasenanzeige. Bei dieser Uhr handelt es sich um ein Automatikuhrwerk.

Sie steuert mit einer Balancierungsfrequenz von 18. 800 Halbschwingungen pro Stunde den Stunden- und Minutzeiger sowie den unbefristeten Monatskalender mit Angabe von Wochentag, Tag, Kalendermonat, Monat, der Stellung im 48-monatigen Schaltjahrszyklus und der Mondphasenanzeige. Dabei wird die Messgenauigkeit des Mondes gemessen. Die 41,5 Millimeter Weißgoldgehäuse umrahmen ein Grauzifferblatt mit subtilen Blauakzenten, während der Boden aus Saphirglas den 22-karätigen Goldrotor enthüllt, der mit einer aufwändig verarbeiteten Kompassrose geschmückt ist.

Erhältlich ist diese neue Uhr mit einem auswechselbaren, leicht einstellbaren Weißgoldarmband mit Faltverschluss sowie einem Leder- und Kautschukarmband mit je einem Stiftverschluss als attraktive Optik für jede Anlässe. Die extraflache Ausführung Overseas überzeugt durch ihre schlichte Ausstrahlung. Die Uhr, die exklusiv in den Boutiquen von Vacheron Constantin erhältlich ist, entspricht wie die anderen neuen Models der Sammlung den strikten Anforderungen des Genfer Siegels.

In seinem 40 Millimeter großen Gehäuse aus 18 Karat weißem Gold befindet sich das von Vacheron Constantin entworfene und hergestellte Caliber 1120, ein extraflaches automatisches Werk mit 144 Bauteilen und einer Bauhöhe von nur 2,45 Millimetern. In diesem Gehäuse befindet sich das 4. Sie verfügt über eine Autonomie von etwa 40 Std. und umkreist die golden leuchtenden, facettierten Minuten- und Stundenzeiger über einem weißen Ziffernblatt mit leuchtenden Indizes, die auch aus Gold sind.

Der Boden aus Saphirglas offenbart die gleichmäßige Schwingung des Läufers, der mit einer aufwendig verarbeiteten Kompassrose mit geschliffenen, gestrahlten und feinkörnigen Flächen versehen ist. Neben dem leicht einstellbaren Weißgoldarmband mit Faltschließe ist dieses Model mit einem Leder- und Gummiband mit je einem Weißgold-Stiftschließe ausgestattet.

Mehr zum Thema