Alte Digitaluhr

Ältere Digitaluhr

Old Digital Watches - Alte Digital Uhren der 1970er & 1980er Jahre Also trägt Menschlichkeit zum Beispiel seit gut einem Jahrhundert schliesslich Uhr mit analoger Anzeige, obwohl Digitaluhren höchstwahrscheinlich sehr wohl die Gedanken des Fortschritts unter würden berücksichtigen. Vielleicht ist aber auch nur eine weitere Wende in der Geschichte der Uhr in den späten 1970er Jahren in Aussicht, als die Geschichte der Uhr für für etwa 10 Jahre mit der Quarz-Uhr oder mit elektronischer LED- und LC-Anzeige umschrieben werden sollte.

Sie sollten zukunftsweisende High-Tech-Produkte sein, im Idealfall Nebenerzeugnisse der Weltraumforschung mit ausgefeilter mikroelektronischer Technik und einem weitsichtigen digitalen Display. Zunächst mit einer roten Leuchtdiode, die auf Tastendruck kurz aufleuchtet, wie die erste von Peter Petroff 1971 entworfene Digitaluhr ("Hamilton Pulsar"). Damals mit dem populären Flüssigkristall Display (Liquid Crystal Display), das sich in den 80er Jahren unter dem Namen "Quarzuhr"[sic] festsetzt, obwohl auch die Quarz-Uhren damals entweder ein digitales Display oder ein Display mit Uhrzeiger haben könnten.

Deshalb sollte eine Digitaluhr (Quarzuhr) auch eine digitale Darstellung haben - und das hatte sie zwischen 1975 und 1985 auch. Später, nach 1985 wurde die Analoganzeige wieder favorisiert, die dann auf dem Pausenhof "Swatch" genannt wurde, obwohl für der Sekundenanzeige noch einen oszillierenden Quarz zur Verfügung stellte. Aber lassen Sie uns lieber an 30 Jahre zurück erinnern, als die gute alte Digitaluhr ihre erste Blütezeit erlebt hat, schließlich wollen wir über über den derzeitigen Retro-Trend zu LCD-Armbanduhren aussprechen.

Auf nämlich liegen die digitalen Uhren der 70-er und 80-er Jahre wieder im Trend und zahlreiche Markenhersteller kehren zum alten Gewand zurück und zeigen wieder die gängigen Old School-typischen Uhren. Casio beispielsweise hat eine ganze Palette von "alten Digitaluhren" im Angebot, also Quarz-Uhren mit digitaler Anzeige, die auf den ersten Blick auch in den 1980er Jahren produziert werden konnten.

Die Casio Retro Serie wird durch die Casio A168WG-9EF, eine goldene Digitaluhr oder ein goldener Kunststoffklassiker mit offensichtlicher Retrovision, vervollständigt. Die Uhrenmanufaktur hat mit ihrer farbenfrohen Kollektion der Marke Temex 80 die Spuren der Zeit entdeckt und bietet wieder digitale Uhren an - seit Anfang des Jahres gibt es auch eine Digitaluhr mit Rechner (Timex 80 Calculator).

Vor allem die 80er Jahre Uhrmachermode wurde auf der Digitaluhr geprägt weiterentwickelt. Bei der Hochzeit von LCD-Quarzuhren gab es daher auch die schönsten technischen Auswüchse und Gimmicks für das Arm. So hat die Firma Seiko 1973 nicht nur eine der ersten Digitalquarzuhren mit LCD-Anzeige entwickelt, sondern 1982 auch die erste Uhr mit Fernsehen.

Seiko hatte auch eine Uhr mit einem Schlagzeug-Computer. In den 80er Jahren hat der Produzent Casio wieder simple Computerspiele und Pocket-Rechner in seine digitalen Uhren integriert, 1987 eine der frühen Akku-freien Sonnenuhren (AL-180) mit digitaler Anzeige ausgeliefert und auch LCD-Uhren mit Luftdruck- oder Wörterbuchfunktion zurück nicht erschreckt. Die Uhrenmanufaktur Citizen bot die populären Uhren mit einer kombinierten Analog- und Digital-Anzeige an, bei denen die so genannte Bürger Ana-Digi Temp das Highlight der 80er Jahre war - sie zeigt auch die momentane Uhrzeit in einem anderen Anzeigefeld an.

Aus dem Hause der Firma gab es den Kultzeitmesser für die Welt der Piraten oder vergleichsweise günstige. Bei diesen Vorreitern muss die Digitaluhr jedoch in erster Linie ein einziges Merkmal erfüllen: erfüllen. Den Retro-Look bzw. - die alte Digitaluhr sollte bei Individualität und Originalität versprühen ein bestimmtes Maß an Nutzen bringen, so dass gängige Modell-Varianten und heutige Digital-Uhren nicht notwendigerweise vom digitalen Uhren-Revival profitierten.

Somit sind zählen vor allem die älteren LCD-Digitaluhren mit 70er Jahre Space Age Charme von Seiko, Casio (Casiotron), Bürger (Crystron), Longines und dem Orient zu den angesagten zählen Weil diese Armbanduhren nicht nur Zeitindikatoren sind, sondern auch Zeugen des so genannten retrofuturistischen Zeitgeistes, da sie so wundervoll Science Fiction und die Visionen der Zukunft der Vergangenheit wiedergeben. Die Digitaluhr ist darüber hinaus auch als technische Errungenschaft zu sehen, die als Beispiel dienen kann für industrial Umbrüche

Sie war gewissermaßen der Auslöser für die so genannte "Quarzkrise", da der Übergang von der Digitaluhrenindustrie in Deutschland und der Schweiz nur als eine Art Fad betrachtet wurde. So konnten die Japaner in den 80er Jahren große Anteile am Markt und am Markt mit preisgünstigen und exakten Quarzglasuhren erobern.

Die farbenfrohe "Swatch" mit Ziffernblatt wurde in den 1980er Jahren zum Consensus Fashion & Lifestyle-Accessoire - und digitale Uhren wirkten plötzlich unglaublich veraltet.

Mehr zum Thema