Kuckucksuhr Kuckuck Ruft nicht

Die Kuckucksuhr Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuck Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuckuck Der Kuckuck Ein

Der Kuckuck kommt nicht raus und ruft nicht. Wenn der Nachtabschalthebel nach oben gedrückt wird, schlägt die Uhr nicht auf (AUS). Springe zu Wie oft ruft der Kuckucksruf?

Helfen - Hilfen - Kuckucksuhren-Shop

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 46 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Kuckucksuhr Videos: Struktur und Erste Hilfestellung bei Schwierigkeiten

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inklusive Käuferschutz zu je 100 â für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Einkäufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Qualitätssiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Einkäufe durch Käuferschutz (inkl. Garantie) bis zu 20.000 â pro Stück, fÃ?r 9,90 â pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer minimalen Vertragslaufzeit von 1 Jahr gesichert.

In beiden Fällen beträgt die Dauer des Käuferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating âSehr gutâ errechnet sich aus den 144 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Die Werkstatt für Schaukucksuhren

Hier finden Sie eine Zusammenstellung häufig gestellter Fragestellungen zu unseren Weihnachtskuckucksuhren mit Lösungsansätzen. Sollte es nicht weiterhelfen, wenden Sie sich an a.herruhren@t-online.de oder per Telefax an (07833) 7724. Uhr geht nach: Pfendelscheibe weiter nach oben verschieben. Möglicherweise hast du ganz einfach die Rohrschellen vom Balg gezogen.

Möglicherweise ist die Kuckuckstür noch verschlossen. Den Bolzen an der Kuckuckstür nach oben schieben. Wenn der Nachtabschalthebel nach oben gedrückt wird, trifft die Uhr nicht auf (AUS). Nimm Gewicht, Stabpendel und Aufsätze (nur für traditionelle Uhren) von der Uhr, hänge die Uhr an die Wandfläche und schüttele die Uhr in verschiedene Stellungen, auch auf den Rücken.

Achten Sie darauf, dass Sie die Uhr fest auf der Decke und dem Boden halten, damit kein Schnitzwerk verletzt wird und die Uhr nicht aus der Handfläche herausfällt. Die Uhr wieder an die Wandfläche hängend anbringen und die Anhänger, Blei und Aufsätze (nur bei herkömmlichen Uhren) wieder anbringen. Drehe den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stunden und überprüfe, ob der Kuckuck arbeitet.

Prüfen Sie, ob sich die Kuckuckstür von alleine schliessen läßt. Falls ja, dann ist die Uhr vielleicht nicht gerade an der Wandfläche hängen geblieben. Achten Sie darauf, dass die Rückseite der Uhr in Parallele zur Wandfläche steht, an der die Uhr aufhängt. Wenn sich die Kuckuckstür sehr schnell öffnet und schließt, ist es sinnvoll, wenn Sie einen kleinen Öltropfen in die Bänder einfüllen.

Wenn sich die Kuckuckstür jedoch nicht von alleine schließen läßt, wickeln Sie die Uhr komplett auf, indem Sie alle Gewichtsstücke nach oben ziehen. In diesem Fall müssen Sie die Uhr aufziehen. Nimm Gewicht, Schwung und Befestigung (nur bei herkömmlichen Uhren) von der Uhr; stelle die Uhr mit dem Zifferblatt auf eine weiche Oberfläche und öffne die Rückseite der Uhr und prüfe, ob der Kabel mit einer grünen 1 unter dem Schwanz des Kuckuckskopfes markiert ist.

Falls nicht, schieben Sie den Schweif des Kuckuckrufs nach oben, so dass der Kabel nach unten abfällt. Schließe die Rückseite der Uhr; hänge die Uhr wieder an die Decke und befestige Hängependel, Blei und Aufsätze (nur bei herkömmlichen Uhren) wieder. Stellen Sie den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stundenzahl und prüfen Sie, ob der Kuckuck arbeitet.

Fällt beim Einhaken in die Transportkette eines der beiden Gewichtstücke, so hat sich die Transportkette vom Kettenblatt gelockert. Es kann wieder eingesetzt werden, indem man die anderen Gewichtsstücke komplett aufwickelt und auch aufhängt. Für die Instandsetzung sind 2 Pers. erforderlich. a) Wickeln Sie die Uhr auf, indem Sie alle Gewichte ganz nach oben ziehen. b) Eine Pers. entfernt die Uhr sorgfältig von der Wandfläche, entfernt aber keine Gewichte auf der Uhr.

c ) Die andere Figur öffne sorgfältig die Rückseite der Uhr und biege den durch ein rotes X (siehe Bild) gekennzeichneten Faden leicht nach oben. d) Die Vorderperson drehe den Minutzeiger (Langzeiger) auf die nächste volle Stunden, während die Hinterperson prüfe, ob die Kuckucksmusik nach dem Kucksruf zu hören sei. e) Wenn die Wiedergabemusik vor oder während des Kuckucksrufs zu hören erhebe.... Dann hast du den Schwarzwickdrahts X zu weit nach oben gebeugt.

f ) Wenn die Melodie nach dem Kuckuckruf erklingt, hängt die Uhr wieder an die Decke. Die Uhr auf die Uhrzeit stellen und dann das Zeitpendel stoppen. Lockern Sie die Handmutter mit einer Flachzange leicht und bewegen Sie den Zeiger in die korrekte Stellung (12 Uhr). Lasse die Uhr auf die Uhr einschalten und zähle die Zahl der Beats.

Vergewissern Sie sich, dass alle Gewichtsstücke geladen sind. Wenn die Uhr in einem Zimmer hängt, in dem sie einem Tiefgang unterliegt, kann dies der Auslöser für das Anhalten des Pendels sein. Bringen Sie die Uhr in diesem Falle in einen anderen zugfreien Bereich. Prüfen Sie, ob das Klavier den Gehäusenut berühren kann.

Wenn ja, hängen Sie die Uhr so auf, dass die Rückseite der Uhr in Parallele zu derjenigen steht, an der die Uhr häng. Wenn nicht, wickeln Sie die Uhr komplett auf, indem Sie alle Gewichtsstücke hochziehen. Entfernen Sie die Gewichtsstücke, das Klavier und den Aufsatzgerät (nur für herkömmliche Uhren) von der Uhr, stellen Sie das Zifferblatt der Uhr auf eine weiche Oberfläche, lösen Sie die Rückseite der Uhr (siehe Anweisungen Nr. 2a) und entnehmen Sie das Transportdokument von der Gong-Feder.

Schließe die Rückseite der Uhr, hänge die Uhr wieder an die Decke und befestige Hängependel, Blei und Aufsätze (nur bei herkömmlichen Uhren) wieder. Drehe den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stunden und kontrolliere den Gong. Wickeln Sie die Uhr komplett auf, indem Sie alle Gewichtsstücke hochziehen.

Entfernen Sie die Gewichtsstücke, das Klavier und den Aufsatzgerät (nur bei herkömmlichen Uhren) von der Uhr, stellen Sie die Uhr mit dem Zifferblatt nach unten auf eine weiche Unterlage, lösen Sie die Gehäuserückwand der Uhr (siehe Gebrauchsanweisung Nr. 2a) und entfernen Sie die Gongschraube leicht von der Hinterwand, so dass die Gongschraube nicht mehr die Hinterwand berühren kann.

Schließe die Rückseite der Uhr, hänge die Uhr wieder an die Decke und befestige Hängependel, Blei und Aufsätze (nur bei herkömmlichen Uhren) wieder. Drehe den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stunden und kontrolliere den Gong. Wenn der Gong immer noch nicht gut klingen sollte, zieh die Uhr komplett auf, indem du alle Gewichtsstücke hochziehst.

Entfernen Sie Gewicht, Klavier und Aufsatzgerät (nur bei herkömmlichen Uhren) von der Uhr, stellen Sie die Uhr mit dem Zifferblatt auf eine weiche Oberfläche und pressen Sie den Gong-Federdraht, den Sie mit einem Schraubendreher leicht nach unten aus der runden öffnung der Hinterwand sehen können. Danach die Uhr wieder an die Wandfläche hängend anbringen und mit Pendeln, Gewichten und Aufsätzen (nur bei herkömmlichen Uhren).

Drehe den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stunden und kontrolliere den Gong. Wenn Ihre Uhr nicht auf einen Gong trifft, wickeln Sie die Uhr ganz auf, indem Sie alle Gewichtsstücke hochziehen. Entfernen Sie Gewicht, Klavier und Aufsatzgerät (nur bei herkömmlichen Uhren) von der Uhr, stellen Sie die Uhr mit dem Zifferblatt auf eine weiche Oberfläche und pressen Sie den Gong-Federdraht, den Sie mit einem Schraubendreher leicht nach oben durch die kreisrunde öffnung der Hinterwand sehen können.

Danach die Uhr wieder an die Wandfläche hängend anbringen und mit Pendeln, Gewichten und Aufsätzen (nur bei herkömmlichen Uhren). Drehe den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle oder halbe Stunden und kontrolliere den Gong. Falls die Musiktitel Ihrer Uhr nicht anhalten oder wenn die Uhr zwei Musiktitel nacheinander spielt, ist es möglich, dass der goldfarbene Metallpin X, der die Musikrolle anhält, aus Versehen umgebogen wurde.

Für die Durchführung der Instandsetzung sind zwei Personen erforderlich. a) Wickeln Sie die Uhr auf, indem Sie alle Gewichte ganz nach oben ziehen. b) Eine weitere Begleitperson entfernt die Uhr sorgfältig von der Wandfläche, entfernt jedoch nicht Gewicht und Hängelaschen von der Uhr. c ) Die andere Persoon öffne die Rückseite der Uhr und biege den goldfarbenen Metallpin X leicht nach vorne oder hinten. d) Die Vorderperson drehe den Minutenzeiger auf die nächste volle Stundenzahl, während die Hinterperson prüfe, ob die Wiedergabe der Musiktitel nach einer Musiktitelfolge endet.

Wenn nicht, wiederholt man den Vorgang, in dem der Metallpin X in das Bohrloch der Musikrolle einrastet. Falls die Wiedergabe nach einer bestimmten Meldung aufhört, schliessen Sie die Hinterwand, legen Sie die Uhr wieder an die Decke und befestigen Sie das Teil. Wenn deine Kuckucksuhr nur einmal pro Sekunde ruft, zieh die Uhr komplett auf, indem du alle Gewichtsstücke hochziehst.

Entfernen Sie die Gewichtsstücke, das Klavier und den Aufsatzgerät (nur bei herkömmlichen Uhren) von der Uhr, stellen Sie die Uhr mit dem Zifferblatt nach unten auf eine weiche Unterlage, öffnen Sie die Uhrenrückwand (siehe Gebrauchsanweisung Nr. 2a) und pressen Sie das Schwarzmetall, den "Rechen", mit einem Schraubendreher herunter. Schließe die Rückseite der Uhr, hänge die Uhr wieder an die Decke und befestige Hängependel, Blei und Aufsätze (nur bei herkömmlichen Uhren) wieder.

Stellen Sie den Minutenstift (Langzeiger) auf die volle Stundenzahl und prüfen Sie, ob die Uhr mehrfach auftritt.

Mehr zum Thema