Rado Uhren Gebraucht

Radio Uhren aus zweiter Hand

Mit Rado-Uhren haben Kratzen keine Zukunft. Schweizer Uhren genießen weltweite Beachtung für ihre Genauigkeit. Rado-Uhren haben sich ebenfalls einen speziellen Namen gemacht und werden aufgrund ihrer außergewöhnlich harten Werkstoffe als fast unzerstörbare, verlässliche Begleiter im Alltag angesehen. Schon in den sechziger Jahren präsentierte das Lengnauer Uhrenunternehmen den ersten seiner stabilen, kratzunempfindlichen Uhren. Die aus Hartmetall und Saphirglas gefertigte Rado DiaStar ist auch heute noch, mehr als 50 Jahre später, Teil der Rado Uhrenpalette und wird als die allererste kratzunempfindliche Uhr der Weltgeschichte angesehen.

Allen diesen Werkstoffen ist gemeinsam, dass sie viel härter, aber sehr leicht und hautfreundlich sind als die in der Uhrmacherei üblichen Edelstähle, Golde oder Platine. Darüber hinaus kann nahezu jedes dieser außergewöhnlichen Material während des Fertigungsprozesses beliebig gefärbt werden, obwohl eine Rado-Uhr normalerweise in Schwarz, Weiß oder verschiedenen Silberfarben dargestellt wird.

Sie werden hier die Schutzeigenschaften der Rado Hightech-Materialien rasch zu erkennen bekommen, denn das Uhrenarmband wird nahezu jeden Tag dem Kontakt mit Flächen oder Objekten auszusetzen sein. Armreifen aus rostfreiem Stahl und vergoldetem Stahl oder die Schnalle eines Lederarmbandes kratzen rasch und werden unschön. Dagegen widerstehen die Armreifen von Rado-Uhren diesen Beanspruchungen unbeschadet und bewahren ihren einwandfreien Schimmer und ihre schimmernde oder reflektierende Wirkung auch nach Jahren noch.

Das Saphirglas über dem Ziffernblatt rundet den Schutzeffekt jeder Rado-Uhr ab. Unterschiedliche Schnitte oder sogar eine Metallbeschichtung des Gläsers bei einigen Rado-Uhren vervollständigen dann die Optik von Gehäuse, Uhrglas und Uhrarmband, was Rado-Uhren zu einem einfachen, aber dennoch stilvollen und unvergänglichen Juwelierstück macht. Rado Uhren begrenzen ihre Funktion auf das Notwendigste und verfolgen die Einfachheit ihres Entwurfs mit einer reinen Uhrzeitanzeige oder einer Verknüpfung von Uhrzeit und Datum.

In der Damenuhr fehlt diese, aber hier können Sie sich für eine mit Brillanten besetzte Rado-Uhr aussuchen.

Mehr zum Thema