Uhr Bronze Damen

Armbanduhr Bronze Damen

Mit Bronze ist jede Uhr einzigartig, erinnert an vergangene Zeiten - und ist einfach hip. Runduhren aus Bronze für Frauen Wie bei einem Bekleidungsstück sollte je nach Gelegenheit eine Uhr auserwählt werden. Doch die in dieser Rubrik für Frauen angebotenen Bronzeuhren sind nicht nur Utensilien. So können Sie hier sicherlich auch eine geeignete Uhr vorfinden. Hier gibt es eine Vielzahl von Varianten der qualitativ hochstehenden Armreifen - auch in verschiedenen Farbvarianten, zum Beispiel in silbern, weißgold, orangen, bronze, bläulich und schwarz.

Orangefarbene Armreifen verströmen durch ihre helle und heitere Färbung Lebenslust und Freude. Die Orangenfarbe ist ein edler Akzent für jeden Auftritt und ein schöner Hingucker. Bei der Kaufentscheidung sollten auch die Optik und das Eigengewicht der Uhr berücksichtigt werden. Weil eine sperrige, dicke Uhr an einem längeren Tag mehr nervt als nützt.

PVD-beschichtete Handgelenkbänder sind qualitativ hochwertig und besonders gut gegen Beschädigung durch die Schicht gesichert. Wie präzise eine Uhr ist, hängt von der Güte des verwendeten Werks ab. Deshalb sollten Sie beim Erwerb einer Uhr sorgfältig darüber nachdenken, welche Bewegungsart Sie letztlich wählen. Wählen Sie ein neuwertiges oder verwendetes Gerät, das Ihren Anforderungen exakt gerecht wird.

Aktuell im Trend: Die 8 angesagtesten Bronzeuhren

Bei Uhrengehäusen ist Bronze eine interessante Variante zu Edelstahl oder Edelmetall. Das Aussehen ist ganz anders als das von vergoldeten Uhren; außerdem erhalten Bronzeuhren mit der Zeit eine gewisse Ausstrahlung. Diese variiert je nach Halter und Umgebungseinflüssen, so dass jede Bronzeuhr nach einer bestimmten Zeit praktisch ein Unikat ist.

Der Gedanke, Bronze für Uhrgehäuse zu verwenden, kam vom Konstrukteur Gérald Genta (1931-2011), bekannt unter anderem als Konstrukteur von Anna Piguet Royal Oak und Philippe Nautilus. Bereits 1988 hatte er eine Bronze-Uhr namens Gefica unter seiner eigenen Flagge auf den Markt gebracht. Nach der Übernahme der Gerald Genta wurde 2011 die Bronze Gefica BiRetro Safari eingeführt.

Seitdem Bronzeuhren seit einiger Zeit im Kommen sind, bringen mehrere Uhrenmanufakturen Uhren aus diesem Werkstoff auf den Markt. Weil Bronze Allergien unmittelbar auf der Außenhaut hervorrufen kann, stellen die meisten Produzenten den Fußboden aus einem anderen Werkstoff her, zum Beispiel aus dem Werkstoff Titan. 2. Der Werkstoff Bronze und seine Farbe erinnert an die vorindustriellen Zeiten und an Segelschiffe, mit denen trotz der einfachsten Navigationsmethoden ganze Erdteile erkundet und eingenommen wurden.

Der aktuelle Entwicklung folgend präsentieren wir acht besonders kühle Bronze-Uhren. IWC kann sich auch dem Bronzetrend nicht entziehen. Aus diesem Grund ist die Large Pilot's Watch Heritage in einer begrenzten Bronze-Version erhältlich. Erhältlich ist die auf 1.500 Exemplare begrenzte Pilotenuhr für 13.800 EUR. Seit 2016 produziert das Unternehmen mit Sitz in Hamburg auch Uhren aus Bronze in seinen schweizerischen Produktionsstätten.

Stilgerecht trägt man die Limited Bronze Edition auf dem dunkelbraunen Sfumato-Bund aus altem Kalbleder mit beigefarbener Naht. Die Retro-Uhr kann für 5.890 EUR am Arm befestigt werden. Sie können dieser Bronzeuhr (fast) nicht wiederstehen. Das filigrane Grün des Zifferblattes passt hervorragend zum Design der Retrouhr. Das Automatik-Kaliber Sellita SW 200-1 ist dafür zuständig Die Uhr wird auf einem hellbraunem Lederarmband mit einem Preis von 1.700 EUR geliefert.

Mit der Erbstück-Linie hat Laco eine einzigartige Größe für die Retro-Uhr: Gezielte Alterung der Bauteile vermittelt den Anschein, eine vom Grossvater vererbte Uhr am Arm zu haben. Laco hat seit 2017 erstmalig Armband, Ziffernblatt und Uhrzeiger in antiker Optik mit einem 45 mm Bronzegehäuse vereint. Wenn sie ihre Glanzpatina beginnt, ist die Täuschung vollkommen.

Laco nutzt moderne Technologie für den Antrieb, das Eta-Automatikwerk 2824 Das Friedrichshafener Bronzeerbstück kostete 1.850 EUR. Im Jahr 2011 läutete der 3 Tage Automatic Bronzo (PAM00382) des Herstellers aus. In einer limitierten Auflage von 1000 Stück für 7.300 EUR auf den Markt gekommen, hat sich sein Preis schnell vervielfacht.

Sie wird heute je nach Beschaffenheit auf dem Gebrauchtmarkt für mehr als zwanzigtausend EUR, teilweise auch über dreißigtausend EUR, erstanden. Im Jahr 2013 stellte PAM00507 einen ähnlichen Nachfolger mit zusätzlichem Gangreserve-Display vor (1.000 Einheiten für 9.600 Euro). Heute ist es auch über zwanzigtausend Euros in einem guten Zustande.

Im Jahr 2017 führte Panerai ein neues Modell ein, das mit dem automatischen Uhrwerk P.9010 funktioniert und in einer Auflagenhöhe von 1000 Stück auftritt. Die Kosten betragen 14.000 EUR. Für ihn ist Bronze schlicht eine davon. Im Jahr 2007 führte die Firma eine Uhr mit Bronzegehäuse ein.

Außerdem hat er dem ersten Exemplar der neuen Epurato-Linie ein Etui gegeben, das mit der Zeit eine eigene Patrone entwickeln wird. Der Dreizeiger mit Datumanzeige, der 2.990 EUR kostet, wird vom Automatikkaliber Sellita SW 200 betrieben. Die Tudor Heritage Black Bay Bronze ist immer noch in dieser Auflistung.

Das bis 200 m wasserdicht ausgestattete Taucheruhrwerk MT5601 mit einer 70 h Getriebereserve ist für 3.730? zu haben. Es ist aus Aluminium-Bronze gefertigt, die rasch zu patinieren beginnt. Wie IWC gibt es auch bei der Cronometro CP-2 eine Pilotenuhr im Bronzetui. Die neue Fliegerchronographie mit Flyback-Funktion hat ein zum Etui passendes, bronzenes Ziffernblatt und ein braunes, geöltes Nubuklederarmband.

Gesamtpreis: 7.900 EUR.

Mehr zum Thema