Jlc Master

Meister Jlc

Jäger-LeCoultre Master Control ab ?2.800 Jäger-LeCoultre's Master Control Uhrenkollektion zeichnet sich durch ein puristisches, elegantes Design aus und ist die perfekte Ergänzung zu Ihrer Uhrenkollektion. Der schweizerische Luxusuhrenhersteller Jaeger-LeCoultre führte 1992 das Master Control-Modell ein. Jäger-LeCoultre prüft nicht das Werk, sondern die gesamte Uhr auf Genauigkeit, Druckbeständigkeit, Schock- und Magnetfeldfestigkeit.

Wie viel kostet eine Master Control Uhr? Das Master Control Date ist eines der Einsteigermodelle von Jaeger-LeCoultre. Diejenigen, die mehr Gewicht auf die Funktion legen, können sich die Master Memovox mit Alarmfunktion, den Master-Kalender oder den Master-Chronographen näher anschauen. Wer besonders flache Armbanduhren liebt, kommt mit der Master Ultra Thin auf seine Rechnung.

Falls Sie ein Liebhaber einfacher Kleideruhren sind und schon immer eine JLC haben wollten, könnte die Jaeger-LeCoultre Master Control Date das ideale Vorbild sein. Diese spezielle Konstruktion gibt dem JLC Master Control Date einen Retro-Look. Schmeichelhafter ist die Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin. Weil diese Variante nur über einen Stunden- und einen Minutenzeiger verfügen, sieht sie etwas einfacher aus als das Master Control Date.

Sie können ein gebrauchtes, sehr gut erhaltenes JLC Master Control mit Datumanzeige für weniger als 4000 Euro erstehen. In den frühen 1950er Jahren präsentierte Jaeger-LeCoultre das Model Membranox an der Baseler Uhrmachermesse. Aber nicht nur ein Uhrwerk, das Sie morgens laut aus Ihren Wünschen herauszieht, sondern die Uhr lässt Sie auch ruhig an Ihre Verabredungen denken, wenn Sie die Uhr am Arm haben.

Wenn Sie den Membranfilter auf einen großen Schwingkörper stellen, können Sie die Schwingungen des Gerätes gut nachvollziehen. Charakteristisch für Jaeger-LeCoultre Membranen sind zwei auf der rechten Seite des Koffers angebrachte Krone bei 2 und 4 Uhr. Erhältlich ist die Membran box hauptsächlich in rostfreiem Stahl oder Rotgold in 18karätig.

Diese Limited Edition mit dem blauen Ziffernblatt ist etwas sportiver als ihre Mitschwestern. Bei sehr gut erhaltenen Armbanduhren sollten Sie mind. 4500 Euro bereit haben, so gut wie neue Armbanduhren können Sie ab 6.500 Euro erstehen. Ungebrauchte Armbanduhren mit goldenem Gehäuse kosteten ca. 14.000 Euro. Die Master Control Collection umfasst auch Armbanduhren für Chronographenliebhaber.

Herausragendes Kennzeichen dieser Armbanduhren ist die keilförmige Ausrichtung der Zusatzzifferblätter, bei Genießern auch Tricompax genannt. Beim Master Chronographen ist die kleine Sekunde auf 6 Uhr, der 12-Stunden-Zähler auf 9 Uhr und der 30 Minuten-Zähler auf 3 Uhr. Jäger-LeCoultre hat auf eine Datumanzeige und eine kleine Sekundenanzeige verzichtet. 2.

Der Preis für sehr gut erhaltenen, gebrauchten Masterchronografen beginnt bei ca. 5,500 EUR. Falls Sie die Zeit in den Hauptzeitzonen wissen möchten, können Sie Jaeger-LeCoultre's Master Geographic verwenden, das Ihnen 24 verschiedene Zeiten anzeigt. Auf der gegenüberliegenden Seite der Datumanzeige steht die rückläufige Gangreserve-Anzeige, die als Geographic Reserve de Marche bezeichnet wird.

Der Master Geographic ist zur Zeit in rostfreiem Stahl oder Rotgold erhältlich. Die bereits verschlissenen, sehr gut erhaltenen Kopien des Master Geographic sind in rostfreiem Stahl für ca. 5000 EUR erhältlich.

Mehr zum Thema