Nissan Juke

Juke Nissan

Nissan Juke ist der Nissan Juke der richtige Neu- oder Gebrauchtwagen für Sie? Kleines Geländewagen, kompact Unabhängig davon, ob die Einschaltquoten gut oder schlecht sind, wir geben die wirkliche Einschätzung unserer Kundschaft wieder. Promotion nur für Einkaufsverträge bis zum 30.09.2018 möglich.

JUKE ACENTA 2. 6l 83 kW (112 PS): Fahrzeugpreis: EUR 22. 142, Anzahlung: EUR 15. 050, Nettodarlehensbetrag: EUR 15. 093, 59 monatliche Teilzahlungen von EUR 12. 129, Schlussrate: EUR 15. 703, Jahresprozentsatz: EUR 2,99 Mio., Leihzins (Geburtsdatum) p.a.

Au.C3.9Fenlackierungen">Außenlackierungen[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

De Nissan Juke is een kleine SUV van elke van het japanische automobilproduzente Nissan. Seit 2010 wird es im britischen Werksgelände der Nissan Motor Manufacturing (UK) Limited in der Nähe von Washington auf der Plattform B der Allianz Renault-Nissan gefertigt. Am Automobilsalon Genf 2009 wurde eine Serienstudie des Juke unter dem Namen Nissan Qazana präsentiert. Eine Modifikation des Nissan Juke wird seit September 2014 unter dem Namen Infiniti ESQ in China vermarktet.

Der Nissan Juke ist in zehn verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Bereits im ersten vollständigen Umsatzjahr des Jahres 2011 wurden 10.593 Juke in der BRD erstmals angemeldet. In Deutschland waren bis Ende 2017 64.318 Autos angemeldet. Hochsprung Nissan Juke Nismo: Der kleine Muskelmann. Nissan Juke Nismo RS 2015: Jetzt mit der Kraft des VW Golf GTI.

Herbeigerufen am 16. Februar 2014.

Nissan Murano und X-Trail waren die ersten, gefolgt vom Nissan Qashqai als erstes Frequenzweichen- und SUV-Einsteigermodell, bevor der Nissan Juke 2010 als erster Mini-SUV des Automobilherstellers auf den Markt kam.

Nissan Murano und X-Trail waren die ersten, gefolgt vom Nissan Qashqai als erstes Frequenzweichen- und SUV-Einsteigermodell, bevor der Nissan Juke 2010 als erster Mini-SUV des Automobilherstellers auf den Markt kam. Der Nissan Juke basiert technologisch auf einer zusammen mit Renault weiterentwickelten Konstruktionsplattform, die auch als Basis für kleine Autos wie den Nissan Cube diente.

Weil der Juke an einen Geländewagen im Aufbau erinnert werden sollte, brachten die Japsen das neue Fahrzeug auch in einer allradgetriebenen Variante auf den Markt. So installierten die Japans einen turboaufgeladenen Ottomotor im Nissan Juke als Top-Motor, der den kleinen Geländewagen mit bis zu 140 Kilowatt (190 PS) Motorleistung ausstatten konnte. Innerhalb von acht Minuten erreicht der Nissan Juke aus dem Stehen die Hunderterschnelle.

Der Motor der 1,6-Liter-Versorgungsklasse wurde mit einem schaltbaren Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem optionalen automatischen Getriebe verbunden. Alternativ war der Nissan Juke mit Frontantrieb auch als Benzinversion mit einem kleinen 1,6-Liter-Motor mit einer maximalen Motorleistung von 86 Kilowatt (117 PS) erhältlich und schob den Juke bis auf 170 km/h. Der neue Motor war auch mit Frontantrieb erhältlich.

Mit dieser Motorausrüstung bewältigte das Model den Sprint aus dem Stillstand auf 100 km/h in 11,5 Sek. Andererseits waren der Verbrauch und die Umweltbilanz besser als beim Turbo-Allradmodell: Der gezähmte Nissan Juke in der 1,6-Liter-Klasse konsumierte im Schnitt 6,3 l, was einem CO2-Ausstoß von 145 g/km entspr. Der sparsamste Nissan Juke war das Dieselfahrzeug mit dem 1,5-Liter-Common-Rail-Motor und 81 kW (110 PS).

Das Selbstzündungsmodell wurde vom Automobilhersteller mit 175 km/h in der Maximalgeschwindigkeit angegeben. Die Motordrehzahl entsprach derjenigen des Dieselmotors.

Mehr zum Thema