Rolex Watch face

Zifferblatt der Rolex Uhr

Einige haben sogar Markennamen wie Rolex, Omega oder Patek verwendet. Alles, was Sie brauchen, ist die passende App, um das Uhrenplagiat im Handumdrehen zu erstellen - zum Beispiel Android Wear WatchFaces und Facer. und den langjährigen Top-Dog Rolex zum ersten Mal hinter sich zu lassen.

Über Damn Time Or A Can Of Worms?

Nach der Veröffentlichung eines Artikels über die Wünsche und Vorschläge für watchOS 5 waren die Gesichter von Drittanbietern am meisten gefragt. Ich habe den Wunsch und bezahle sogar für sehr gute Zifferblätter für die Apple Watch. Ich möchte aber auch die Gefahr sehen, dass der wichtigste Teil der Uhr für andere Unternehmen oder gar Anwender geöffnet wird.

Das Gesicht der Uhr wird nicht ohne Grund so genannt. Es ist das Gesicht der Uhr. Die Premiere ist das Erste, was Sie sehen, und das Einzige, was Sie bei jedem Blick auf Ihre Uhr sehen. Ein Schwanz auf dem Zifferblatt kann das Aussehen der gesamten Uhr ruinieren. Es ist nicht verwunderlich, dass Apple sehr vorsichtig ist, wenn es darum geht, andere grundlegende Elemente ihrer Produkte ändern zu lassen.

Das ist die gleiche mit dem iPhone übrigens. Die Entwickler können Anwendungssymbole entwerfen (auch die hässlichsten). Sie können aber den Startbildschirm nicht ändern, Widgets oder Launcher wie auf Android-Handys erstellen. Mais. Aber nicht jeder ist so beschützend wie Apple. Andere Smartwatch-Systeme wie Android Wear und Tizen erlauben es, eigene Entwürfe zu erstellen.

Ich verlange von Jean-Claude Biver, dem legendären Schweizer Uhrendirektor, der James Bond Omega trug und heute für Marken wie TAG Heuer, Hublot oder Zenith verantwortlich ist, ob er Angst hätte, dass die Leute für seine schicken Uhren schreckliche Gesichter kreieren würden. Der Kunde möchte sich mit seiner Uhr identifizieren.

"Wenn du eine schöne Uhr kaufst, gefällt dir offensichtlich das Aussehen. Es sind die Zifferblätter, die zum Beispiel dem Entwurf der Uhr entsprechen. "Apple kann natürlich die Gesichter von Uhren Dritter verbieten und verbieten. Die Gesichter von hässlichen Uhren sind nur eines der Risiken, wenn man sich sein eigenes Zifferblatt entwerfen lässt.

Ein Sujet, mit dem Apple vertraut sein sollte. Bei den Premieren der Android Wear und Tizen App Store gab es in der Anfangszeit viele Repliken/Fälschungen. Geeignet sind auch Marken wie Rolex, Omega oder Pate. Für solche Zifferblätter muss man heute tiefer graben. Sie können aber, wenn Sie sich mit Uhren auskennen, leicht digitale Zifferblätter finden, die ihren mechanischen Pendants ein wenig ähneln.

Zur Veranschaulichung habe ich eine meiner Lieblingsuhren, die Omega-Samaster 300 von 1957, in ein digitales Zifferblatt verwandelt. Évidemment, das ist kein echtes Zifferblatt. Ein Foto in der Foto-Anwendung auf der Uhr. Die Avocats hätten einen Tag im Feld, wenn so etwas in Apples Laden käme.

Mais, aber lassen Sie uns annehmen, dass Apple die Gesichter von Uhren Dritter autorisiert. Kommentar: Wie stellt Apple sicher, dass es keine hässlichen oder gar gestohlenen Muster wie in meinem Beispiel gibt? Die Prüfer der Schule konnten sich natürlich über alle Details und kleinen Nuancen des Uhrendesigns informieren. Die Möglichkeit, jedes Zifferblatt an die Rechtsabteilung und vor allem an die Designabteilung von Jony Ive zu schicken, ist am sichersten.

Es ist nicht nötig, ein Apple-Genie zu sein, um zu wissen, wie unrealistisch es ist. Ich habe daher nicht erwartet, dass Apple das Gesicht der Uhr für Entwickler oder gar Benutzer weit öffnet. Es ist ein wenig realistischer, mit jeder neuen Version von watchOS einige neue Apple Modelle zu erwarten und vielleicht auch andere Partnerschaften wie die mit Nike und Hermes.

Sie können aber auch mit dem Kaleidoskop-Zifferblatt experimentieren, wenn Sie wirklich neue Zifferblätter wollen. Presque für jeden Anlass und jedes Uhrenarmband. Sie können nur das richtige Bild brauchen, wie ich in meinem Testbericht der neuesten Apple Watch erklärt habe. Verwenden Sie Fotos und Zeichnungen mit vielen schwarzen und hellen Farben.

Mehr zum Thema